Group M Daniela Tollert wird Chief Integration Officer / Neue Jobs für Wilkens und Kirschke

Donnerstag, 14. Juli 2016
Digitalexpertin Daniela Tollert rückt bei Group M zum Chief Integration Officer auf
Digitalexpertin Daniela Tollert rückt bei Group M zum Chief Integration Officer auf
Foto: Group M
Themenseiten zu diesem Artikel:

Group M MEC Tino Krause Sebastian Hupf Lars Kirschke


Group M rotiert. Nachdem in den vergangenen Wochen mit Tino Krause und Sebastian Hupf zwei junge Hoffnungsträger das Kommando bei den zuletzt etwas formschwachen Agenturen MEC und Mindshare übernommen haben, gibt es innerhalb des 2000 Mitarbeiter starken Networks nun die nächsten drei Rochaden zu vermelden. Damit soll nun erst einmal Schluss sein mit den Umstellungen.
Umstellung Nummer 1: Daniela Tollert, 38, wechselt von Mediacom zur Holding Group M und darf sich mit dem Titel Chief Integration Officer schmücken. Tollert gilt als Fachfrau für alles Digitale und soll sich als "Motor der Transformation" bewähren. Vor allem aber soll sie dafür sorgen, dass die Zusammenarbeit der Einzelagenturen (Mediacom & Co) mit den Spezialagenturen (Quisma, Xaxis, Plista, Group M Connect) noch sehr viel besser und reibungsloser klappt als bisher. Für Deutschlandchef Matthias Brüll ist Tollert der letzte wichtige Mosaikstein bei seinem Ziel, die zentrale und integrative Kraft der Holding zu stärken – ohne freilich die Eigenständigkeit der Einzelagenturen zu sehr zu beschneiden. Und wer übernimmt nun die Aufgaben von Tollert bei Mediacom? Christian Wilkens, 36, der bisher die Trading-Unit Xaxis anführte. Sein Wechsel zu Marktführer Mediacom fällt in eine turbulente Phase. Das Positive: Mit Dirk Fromm ist seit Jahresanfang ein neuer COO an Bord, der für reichlich frischen Wind sorgt, jeden Stein umdreht und zusammen mit CEO Paul Remitz vor allem bei Content Marketing und Programmatic schwer aufs Tempo drückt. Das nicht ganz so Gute: Mediacom hat noch sehr zu knabbern an dem Verlust des Vorzeigekunden Volkswagen.

Und Xaxis, wer soll sich darum jetzt kümmern, wenn Wilkens als Chief Digital Officer zu Mediacom wechselt? Auch für diesen Job hat Brüll den seiner Meinung nach richtigen Mann gefunden: Lars Kirschke, 51. Kirschke war 2014 als CDO zu Group M gekommen und übernahm anschließend den Chefposten bei MEC. Dort lief es nicht ganz so grandios wie erwünscht, was aber nichts daran ändert, dass Kirschke zu den Top-Leuten für digitale Aufgaben zählt.

Mit Xaxis übernimmt er eine besonders interessante Firma. Die Trading-Unit galt lange Zeit als Rendite-Wunder, gerät aber aufgrund des rasanten Aufstiegs von Programmatic absehbar unter Druck. Hinzu kommt, dass es Xaxis in den vergangenen Monaten etwas an Innovationsfreude vermissen ließ. Kann Kirschke das ändern? Bleibt Xaxis der Geldesel vergangener Jahre? Leicht wird das nicht. js
Meist gelesen
stats