Grey Kim Florio verantwortet Strategie und Innovation

Mittwoch, 27. April 2016
Kim Florio verstärkt Grey
Kim Florio verstärkt Grey
Foto: Grey
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kim Florio Grey Dickjan Poppema José Luis Ramirez


Grey hat Kim Florio als Head of Strategy & Innovation verpflichtet. Er kommt von der Londoner Digitalagentur Nine Tomorrows und berichtet direkt an Gruppen-CEO Dickjan Poppema. In seiner neuen Funktion soll Florio eng mit Planungschef José Luis Ramirez zusammenarbeiten.
Bei Grey hat er zwei wesentliche Aufgaben: Zum einen soll er neue Kommunikationskonzepte für Bestands- und Neukunden entwickeln. Zum anderen soll er bei der Agentur eine Unternehmenskultur etablieren, "die die Stärken einer Traditionsagentur mit der Flexibilität und Denkweise eines Start-Ups verbindet", wie es in einer Mitteilung von Grey heißt. Auf diese Weise soll der Innovationsgeist in der Agenturgruppe gestärkt werden. "Unser Anspruch ist es, über den Bereich Marken- und Kommunikationsstrategie hinaus zu gehen und auch unternehmensstrategische Impulse zu liefern, die eine Marke auch in Zukunft langanhaltend stärken. Diesem können wir nun noch besser gerecht werden", so Grey-CEO Poppema. Florio selbst sagt über seinen neuen Job: "Der technologische Wandel hat die Dynamik zwischen Konsumenten und Marken verändert. Wir müssen mit Marken Erlebnisse schaffen, mit denen Konsumenten ihre Zeit verbringen möchten, mit denen sie gerne in Interaktion treten und die einen Mehrwert für Unternehmen und Kunde schaffen. Ich freue mich unter diesem Leitgedanken auch bei Grey neue strategische Ansätze für unsere Kunden zu entwickeln."

Vor seinem Einstieg bei Grey hatte Florio das Londoner Digitalstudio Nine Tomorrows mitgegründet. Zuvor arbeitete er unter anderem für Sapient Nitro, TBWA/Being und WCRS in London, Amsterdam und Brüssel. Dabei arbeitete er für Kunden wie British Airways, GlaxoSmithKline, BMW und zahlreiche Start-Ups. ire
Meist gelesen
stats