Grey Felix Lemcke wird Executive Creative Director

Freitag, 14. August 2015
Felix Lemcke kehrt aus der Selbstständigkeit zurück
Felix Lemcke kehrt aus der Selbstständigkeit zurück
Foto: Grey
Themenseiten zu diesem Artikel:

Felix Lemcke Grey Fabian Kirner


Die Agentur Grey in Düsseldorf verstärkt ihr Kreativteam. Neu an Bord ist Executive Creative Director Felix Lemcke. Er war zuletzt als Freelancer tätig. In seiner neuen Funktion soll er eng mit CCO Fabian Kirner zusammenarbeiten. Die beiden kennen sich aus gemeinsamen Zeiten in der Omnicom-Gruppe.
Von 2004 bis 2006 hatten die beiden als Team bei BBDO zusammengearbeitet, danach wechselten sie gemeinsam zu DDB. Anschließend setzte Lemcke seine berufliche Laufbahn ohne Kirner fort, als Text und Kreativdirektor bei Agenturen wie Jung von Matt, KNSK, Grabarz & Partner und Kolle Rebbe. Dort schied er Ende 2014 aus und ist seitdem freiberuflich tätig. Zu den von ihm betreuten Kunden gehören "Bild", Mercedes-Benz und Lufthansa. "Das Ziel ist, mit Felix an die Erfolge der Vergangenheit anzunüpfen, weitere Talente anzuziehen und Grey voranzutreiben", sagt CCO Kirner. Die WPP-Agentur gehört mit insgesamt 14 gewonnenen Löwen zu den erfolgreichsten deutschen Teilnehmern beim diesjährigen Werbefestival in Cannes. Zuletzt wurde bekannt, dass der Kreativchef von Grey Berlin Oliver Handlos in die Networkzentrale nach New York wechselt. mam
Meist gelesen
stats