Grey Berlin "Wir sind das kreative Schnellboot innerhalb von Grey"

Donnerstag, 11. Juni 2015
Fotoshooting im Agenturgarten: Managing Director Matthias Meusel (l.) und Kreativchef Oliver Handlos
Fotoshooting im Agenturgarten: Managing Director Matthias Meusel (l.) und Kreativchef Oliver Handlos
Foto: Grey Berlin

Die Ausbeute von Grey Berlin kann sich sehen lassen: je zwei Pencils von D&AD und One Show (davon ein Best-of-Discipline-Award), ein New Media Award, zwei Medaillen der New York Festivals und vier ADC-Nägel. Die meisten gewonnen mit ihrer bislang erfolgreichsten Arbeit, der "Berlin Wall of Sound" für Soundcloud. Nach dem Jubel der vergangenen Wochen können Managing Director Matthias Meusel und Kreativchef Oliver Handlos nun kurz verschnaufen und eine erste Bilanz ziehen.
Gerade einmal anderthalb Jahre am Markt, geht von den Berlinern eine neue kreative Dynamik innerhalb von Grey Germany aus. Unter der Leitung des Ende 2013 engagierten CCO Fabian Kirner konnten aber auch Grey Düsseldorf und der Designableger KW43 Branddesign mit Arbeiten für Germanwings und Montblanc in diesem Jahr wieder stärker auf sich aufmerksam machen. Das von Grey-CEO Dickjan Poppema geforderte Ziel, die WPP-Netzwerkagentur in eine deutsche Top-Adresse für Kreationen zu verwandeln – ein Vorhaben, an dem schon einige zuvor gescheitert sind –, scheint allmählich realistisch.
„Wir mussten keinen bereits vorhandenen Stil nachahmen, sondern konnten unsere eigene Handschrift entwickeln.“
Matthias Meusel, Managing Director Grey Berlin
Ihre kleine Dependance mit 15 Mitarbeitern in einer 200 Quadratmeter großen Altbauwohnung mit gemütlichen Perserteppichen und idyllischem Garten – dessen Rasen die Manager selbst mähen – sehen Handlos und Meusel als Agentur mit Start-up-Charakter. Teilweise unterstützt vom Netzwerk hat Grey Berlin die Mandate von Heineken Deutschland, Discovery Networks, TLC, „Welt am Sonntag“, Panasonic Europe und Soundcloud aus eigener Kraft gewonnen. Startkunden aus dem Netzwerk hatte es nicht gegeben. Meusel: "Dadurch mussten wir keinen bereits vorhandenen Stil nachahmen, sondern konnten unsere eigene Handschrift entwickeln." Der Co-Chef beschreibt sein Büro als "das kreative Schnellboot innerhalb von Grey". Das traditionsreiche Flaggschiff Düsseldorf sieht Meusel als partnerschaftlichen Mitstreiter. Unterstützt von den beiden Kreativdirektoren Jan Lucas und Achim Weber hält Handlos in Sachen Kreation die Zügel fest in der Hand. Der ehemalige Kreativdirektor bei BBDO New York zählt zu der eher zurückhaltenden Garde der Top-Kreativen, die nicht pausenlos mit ihren Erfolgen prahlen. Auf der anderen Seite sitzt Meusel mit dem Ruf des offensiven Kommunikators. "Mir ist es zu anstrengend, permanent die Trommel zu rühren. Da lasse ich Matthias gerne den Vortritt", so Handlos.
In Pitches aber müssen beide ran. Derzeit befinden sie sich in zwei größeren und mehreren kleinen Auswahlverfahren. Es winken deutsche Etats sowie ein internationales Mandat. Nach dem Ambient-Stunt Ende Mai für die TLC-Serie "Cake Boss" dürfte das Kreativteam von Grey Berlin zur Stunde an der Realisierung eines Imagespots für den US-Kabel-TV-Sender sitzen. Wie dieser aussehen wird, verrät Handlos nicht. Außer: Er sei sehr unterhaltsam und stelle die Vielfältigkeit des Senderangebots heraus. Auch an neuen Motiven und Aktionen für die Imagekampagne "WELTstadt Hamburg" für den Hamburg-Teil der "Welt" wird gearbeitet. Im Sommer startet eine Ambient, PoS und Events umfassende Werbeoffensive für ein neues Heineken-Produkt in Deutschland. Später folgt ein Auftritt für ein Biermixgetränk.

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zu Grey Berlin erfahren HORIZONT-Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 24/2015, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Dass die Agentur es in diesem Jahr schafft, unter die Top 10 in den Kreativrankings zu kommen – wie von Gruppen-CCO Kirner ursprünglich schon für 2014 gefordert – davon gehen die beiden fest aus. Weitere Punkte dafür wollen Handlos und Meusel in Cannes holen. Ihre Arbeiten für Soundcloud, "Welt am Sonntag" und die Berliner Bicycle Week gehen auch dort ins Rennen. Mögliche Löwen wollen sich die Grey-Manager persönlich abholen. "Wir sind Optimisten und haben schon die Flüge gebucht." Zusammen mit der Crew von Grey Germany soll dann in einer gemieteten Villa gefeiert werden. jm

Meist gelesen
stats