Gottschalks Abschied Der erste Haribo-Spot mit Bully Herbig

Freitag, 02. Januar 2015
Der erste Auftritt von Bully als Haribo-Testimonial
Der erste Auftritt von Bully als Haribo-Testimonial
Foto: Haribo

Es war eine der Top-Meldungen Ende 2014: Michael "Bully" Herbig beerbt Thomas Gottschalk als Haribo-Testimonial. Jetzt hat der Bonner Süßwaren-Konzern den ersten TV-Spot mit seinem neuen Werbe-Botschafter gestartet - und auch Gottschalk zeigt noch einmal Nase.
Wie kam der Werbe-Deal zwischen dem Gummibärchen-Fabrikant und Gottschalks Nachfolger Bully zustande? Der humorvolle und natürlich nicht ganz ernst gemeinte Clip verrät die ganze Geschichte der "Staffelübergabe". Facebook-Fans von Haribo durften den von der Hamburger Agentur Thjnk kreierten 57-Sekünder zuerst sehen - und sind sich fast durchweg einig: Bullys Premiere als neuer Gummibären-Onkel ist gelungen. Gestern feierte eine Kurzversion des Videos dann TV-Premiere. Die Produktion übernahm Soup Film, Regie führte Marco Kreuzpaintner (Postproduktion: NHB).

Das Bonner Unternehmen feiert den Wechsel seines Testimonials außerdem mit einem Gewinnspiel und verlost bis 15. Februar über die Website haribo-und-bully.de fünf Tickets für ein Meet & Greet mit Bully Herbig.

Gottschalk warb seit 1991 für Haribo. In mehr als 250 Werbespots stand der Moderator und Entertainer für die Süßwarenmarke vor der Kamera. Gemessen in Brutto-Media-Spendings ist Gottschalk einer Xad-Studie zufolge das wertvollste deutsche Testimonial - ein Gutteil davon geht auf Haribo zurück. 2005 wurde die Zusammenarbeit als längste Werbepartnerschaft der Welt mit einem Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde ausgezeichnet. jm
Meist gelesen
stats