Glücksspiel-Etat VSF&P verteidigt SKL-Lotterie

Montag, 06. November 2017
"I Feel Glück" heißt es in der aktuellen SKL-Kampagne
"I Feel Glück" heißt es in der aktuellen SKL-Kampagne
© SKL
Themenseiten zu diesem Artikel:

Magnus Schröder SKL Heribert Geng


Fast elf Jahre arbeitet VSF&P nun schon für die Süddeutsche Klassenlotterie (SKL) - und ein Ende ist nicht in Sicht: Die Hamburger Agentur konnte den Etat der Lotterie in einem europaweiten Pitch erneut verteidigen. Die neue Kampagne der SKL soll im zweiten Halbjahr 2018 mit TV-Spots und Printanzeigen starten.
Derzeit wirbt die SKL mit der bildgewaltigen Kampagne "Feel Glück" um Kunden - darin wird der Klassiker "I Feel Good" von James Brown neu interpretiert, während echte Lottogewinner in die Kamera lächeln. Dieses Konzept soll auch in der kommenden Kampagne beibehalten werden, verrät Magnus Schröder, Geschäftsführer Beratung bei VSF&P: "Wir sind mit vier ganz unterschiedlichen Ideen ins Rennen gegangen, bei denen aber immer echte Millionen-Gewinner im Mittelpunkt standen. Denn dieser Proof of Concept macht die SKL so einzigartig: Hier kann man tatsächlich Glück haben, diese SKL-Millionäre gibt es wirklich!" Doch obwohl der Kernaspekt vergangener Kampagnen unverändert bleibt, habe die Agentur im Pitch mit frischen Ideen gepunktet, sagt Heribert Geng, als Bereichsleiter Marketing und Vertrieb bei der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder verantwortlich für die SKL: "Es ist schon bemerkenswert, dass unserer Agentur selbst nach so langer Zeit immer noch etwas Neues einfällt. Auch in dieser Ausschreibung hat uns VSF&P wieder überraschen und überzeugen können. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit."

Bei VSF&P arbeiten neben Schröder auch die Kreativchefs Markus Wagener und Heiko Schmidt sowie Daniel Lehmann (Etat-Direktion), Sonja Herter (Beratung), Stephanie Pahl (Art Direktion) und Inken Vasata (Text) auf dem Etat.
Meist gelesen
stats