Globaler Mediapitch Havas Media verliert Air France an Maxus

Dienstag, 04. Februar 2014
Air France holt Maxus ins internationale Media-Cockpit
Air France holt Maxus ins internationale Media-Cockpit

Im Rahmen einer weltweiten Wettbewerbspräsentation hat sich die französische Fluglinie Air France für eine Zusammenarbeit mit den Mediaagenturen der Group M entschieden. Im Mutterland Frankreich wird ab sofort deren Tochteragentur KR-Media für das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris arbeiten. Für den "Rest der Welt", wie es so schön in der Pressemitteilung von Maxus heißt, wird die Networkagentur für das Mediabudget des Neukunden verantwortlich sein. In Deutschland übernimmt das Düsseldorfer Büro die Mediaberatung und -betreuung von Air France, die laut Agenturangaben ihren Schwerpunkt in den gedruckten Medien, in der Außenwerbung und im Online-Bereich haben wird. Bislang war dafür die Frankfurter Mediaagentur Havas Media zuständig, die den Etat von Air France nicht verteidigen konnte.

Wie hoch das Mediabudget der Fluglinie in Deutschland und weltweit ist, ist nicht bekannt. Die Vorgaben des Kunden für Maxus hingegen schon: zum einen soll der Abverkauf der Flugtickets gesteigert und zum anderen die Markenbekanntheit sowie die Positionierung der Marke Air France im deutschen Markt ausgebaut werden. ejej
Meist gelesen
stats