Global March Against Child Labour Publicis Pixelpark kämpft gegen Kinderarbeit

Montag, 23. November 2015
Publicis Pixelpark und Global March Against Child Labour kämpfen gegen Kinderarbeit
Publicis Pixelpark und Global March Against Child Labour kämpfen gegen Kinderarbeit
Foto: Screenshot Youtube

Es sind Zahlen, die schockieren: 168 Millionen Kinderarbeiter gibt es auf der ganzen Welt, 85 Millionen davon arbeiten unter lebensgefährlichen Umständen. Publicis Pixelpark und die Organisation Global March Against Child Labour machen jetzt mit einem emotionalen Werbespot auf die Missstände aufmerksam.
Der 45-sekündige TV-Spot präsentiert ein Mädchen beim Nähen in einem dunklen Raum. Plötzlich betreten zwei Männer das Zimmer, packen das Mädchen und verwandeln es in einen Kapuzenpullover. Die Botschaft: Das Leben von Kindern wird zugunsten billiger Kleidung aufgeopfert. Die Kampagne ist am 20. November, dem Weltkindertag der UN, gestartet und umfasst neben dem international eingesetzten TV-Commercial Onlinebanner und eine Landingpage. Dort können Nutzer Global March Against Child Labour mit einer Spende unterstützen. Präsident der Organisation ist Friedensnobelpreisträger Kailash Satyarthi.

"Wir von Publicis Pixelpark sind sehr stolz darauf, für Kailash und seine Organisation zu arbeiten. Wir bewundern den Einsatz der Mitarbeiter von Global March Against Child Labour, die täglich dafür kämpfen, Kindern ihr Recht auf Bildung und auf eine unbeschwerte Kindheit wiederzugeben", sagt Ljubomir Stoimenoff, Executive Creative Director bei Publicis Pixelpark.

Die Kampagne wurde pro bono entwickelt. Neben Publicis Pixelpark sind die Filmproduktion Bubbles (Regie: Jörn Heitmann), Acht (Postproduktion), Yessian (Sounddesign) sowie die Mediaagentur SMG beteiligt. Spot und Anzeigen sind bis Mitte Dezember zu sehen. tt
Alle Macher und Unterstützer der Kampagne bringen ihre Dienste und Leistungen für die gute Sache natürlich pro bono ein. Neben Publicis Pixelpark sind das u.a. die Filmproduktion Bubbles (Regie: Jörn Heitmann), die Postproduktion Acht, die Sounddesigner von Yessian, die Mediaagentur SMG sowie diverse Vermarkter und Medien, die Werbeflächen und -zeiten zur Verfügung stellen. Dank deren Großzügigkeit kann die Kampagne bis weit in den Dezember hinein laufen. - See more at: https://www.publicispixelpark.de/news/details/kampf-gegen-kinderarbeit/#sthash.ddxvrDHC.dpuf
Ljubomir Stoimenoff, als Executive Creative Director bei Publicis Pixelpark zuständig für die Kampagne, betont: "Wir von Publicis Pixelpark sind sehr stolz darauf, für Kailash und seine Organisation zu arbeiten. Wir bewundern den Einsatz der Mitarbeiter von Global March Against Child Labour, die täglich dafür kämpfen, Kindern ihr Recht auf Bildung und auf eine unbeschwerte Kindheit wiederzugeben." - See more at: https://www.publicispixelpark.de/news/details/kampf-gegen-kinderarbeit/#sthash.yKpbea2E.dpuf
Ljubomir Stoimenoff, als Executive Creative Director bei Publicis Pixelpark zuständig für die Kampagne, betont: "Wir von Publicis Pixelpark sind sehr stolz darauf, für Kailash und seine Organisation zu arbeiten. Wir bewundern den Einsatz der Mitarbeiter von Global March Against Child Labour, die täglich dafür kämpfen, Kindern ihr Recht auf Bildung und auf eine unbeschwerte Kindheit wiederzugeben." - See more at: https://www.publicispixelpark.de/news/details/kampf-gegen-kinderarbeit/#sthash.yKpbea2E.dpuf
Meist gelesen
stats