Geschenkidee.de Dojo schafft die fiese Socke ab - und wirbt jetzt mit gemeinen Menschen

Mittwoch, 23. November 2016
Geschenkidee.de wirbt auch in diesem Jahr wieder im TV - aber ohne die fiese Socke
Geschenkidee.de wirbt auch in diesem Jahr wieder im TV - aber ohne die fiese Socke
© Screenshot Youtube

Einige haben sie gehasst, manche haben sie geliebt: die fiese Socke von Geschenkidee.de, die einer Werbefamilie in den letzten zwei Jahren Weihnachten versaute. Für die diesjährige Saisonkampagne hat der Online-Händler gemeinsam mit seiner Kreativagentur Dojo das umstrittene Testimonial beerdigt - bleibt seiner ordinären Tonalität aber trotzdem treu.
Anders als in den vergangenen beiden Jahren setzt Geschenkidee.de diesmal nur einen TV-Spot ein. Aber der hat es wieder mal in sich: In dem 20-sekündigen Commercial sind zwei Paare in einem Wohnzimmer beim Pantomime-Spiel zu sehen. Doch der Auftritt einer der beiden Männer gerät völlig außer Kontrolle - weil seine Frau ihm ganz offensichtlich immer noch übel nimmt, dass er das mit dem Weihnachtsgeschenk im vergangenen Jahr richtig verbockt hat. "Für unsere Freunde von Geschenkidee.de haben wir wieder ganz tief in die Komplimentekiste geschissen und einen Spot gezaubert, der so infantil ist, dass er selbst dem Werberat gefallen wird", schreiben die Verantwortlichen bei Dojo auf der Facebook-Seite der Agentur. Tatsächlich darf der neue Spot, anders als die Commercials mit der fiesen Socke (siehe unten), nicht in seiner Originalfassung im TV laufen. Um Beschwerden beim Werberat vorzubeugen ist der finale vulgäre Ausspruch der Protagonistin nur in dem Online-Spot zu sehen und zu hören.
Bei Dojo zeichnen neben den Geschäftsführern Joachim Bosse (Kreation) und Dominic Czaja (Strategie) Jacco Prüsmann, Dave Boneparte, Ray Russo (Konzept) und Daniel Uppenbrock (Account/Beratung) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von It's us unter der Regie von Djawid Hakimyar. tt
Meist gelesen
stats