"Gerneküche" Fischer-Appelt und Lidl starten eigene Kochshow bei Youtube

Donnerstag, 30. April 2015
Mit der Kochshow macht Lidl einen weiteren Schritt in seiner Qualitätskampagne
Mit der Kochshow macht Lidl einen weiteren Schritt in seiner Qualitätskampagne
Foto: Lidl

Seit Ende Februar ist Lidl in neuer Mission unterwegs und feilt mit einer aufwendigen Imagekampagne und diversen Produktspots sukzessive an seinem Qualitätsversprechen - nun auch mit einer eigenen Kochsendung. Als Protagonist im Mittelpunkt des Formats "Gerneküche" steht Sternekoch Kolja Kleeberg. Entwickelt und umgesetzt haben das Konzept Fischer-Appelt und Tochter-Agentur Ligalux.
Auch der Content und die begleitende Kommunikationskampagne stammen von der Hamburger Agentur. Kleeberg kocht in der Show ausschließlich mit Lidl-Produkten jeden Monat saisonale Highlights, die in den Filialen, Online und via Social Media in den Fokus gerückt werden - darunter auch mit einer strategischen Integration des Instagram-Kanals @lidlde. In der ersten Folge von "Gerneküche" ist Ex-"GNTM"-Juror und Dschungelcamp-Bewohner Rolf Scheider zu Gast.
Parallel mit dem Youtube-Format startet Lidl am 4. Mai das gleichnamige Magazin "Gerneküche", das in sehr hoher Auflage in 3300 Filialen ausliegt und auch Online zum Download steht. Im Mittelpunkt der Premierenausgabe steht die Spargelsaison. Mit dem eigenen Magazin schlägt Lidl eine Kommunikationsrichtung ein, in der auch die Konkurrenten Aldi ("Aldi inspiriert"), Edeka ("Mit Liebe", "Das schmeckt!") und Rewe ("Laviva") bereits vertreten sind. Bei Fischer-Appelt sind Kreativdirektor Yannick Labbé und Strategin Eugenia Lagemann verantwortlich. Produziert wird "Gerneküche" von Mypony unter der Regie von Alexander Bartole. Ligalux steuert das Print-Publishing Konzept bei. Die klassische TV-Kommunikation von Lidl betreut weiterhin Freunde des Hauses. fam
Meist gelesen
stats