"Geil angepasst" Thjnk und Ikea lassen zwei Alt-Punks für Küchensystem trommeln

Montag, 15. August 2016
In dem Ikea-Spot treffen sich zwei Alt-Punks nach einigen Jahren wieder - und einer von beiden erlebt eine ziemlich große Überraschung
In dem Ikea-Spot treffen sich zwei Alt-Punks nach einigen Jahren wieder - und einer von beiden erlebt eine ziemlich große Überraschung
Foto: Screenshot Youtube

Wenn sich zwei Alt-Punks nach einigen Jahren im ehemaligen Proberaum wiedertreffen, dann kann es schon die eine oder andere Überraschung geben. Diese Prämisse inszeniert Thjnk Hamburg auf humorvolle Weise in der neuen Sommerkampagne für Ikea. Mit dem Auftritt unter dem Motto "Geil angepasst" bewirbt die schwedische Möbelhauskette ihre Metod-Küchensysteme.
In dem Hauptfilm besucht Wolle - ein typischer Alt-Punk mit Ringel-Shirt und Nieten-besetzter Lederjacke - einen alten Kumpel in dessen Industrieloft, wo die beiden es früher musikalisch haben krachen lassen. Doch jetzt, Jahre später, muss Wolle feststellen, dass sich im Laufe der Zeit einiges verändert hat. "Sogar jemand, der früher größten Wert darauf gelegt hat, anders zu sein, nicht dazuzugehören, gegen alles war - auch der kommt irgendwann in ein Alter, in dem er den Komfort einer gut organisierten, modernen Küche zu schätzen weiß. Wie unser Protagonist, dessen Küche von seiner Musikleidenschaft inspiriert ist", so Bettina Olf, Geschäftsführerin von Thjnk Hamburg, zur Kampagnenintention. "Wir möchten zeigen, dass sich wirklich jeder seinen ganz individuellen Küchentraum bei Ikea erfüllen kann. Egal, welche räumlichen Gegebenheiten, welchen Geschmack oder welchen finanziellen Rahmen du hast, unser flexibles Metod-System passt sich deinem Leben an", ergänzt Tobias Vogler, External Communication Manager bei Ikea Deutschland.
Der Spot ist ab dieser Woche in einer 35- und 20-sekündigen Fassung auf reichweitenstarken TV-Sendern zu sehen. In der 45-sekündigen Langversion (siehe oben) läuft er online und im Kino. Zudem hat Thjnk in Zusammenarbeit mit GGH Mullen Lowe drei Online-Clips entwickelt, die im Kontext der Kampagne die Themen Vollplanungsservice, Individualität und Funktionalität aufgreifen und die Geschichte der beiden Protagonisten aus dem Hauptspot weitererzählen. Print-, Social-Media-, Out-of-Home-, CRM-Maßnahmen sowie Content Marketing runden die Kampagne ab.
Produziert wurden die Spots von Commercial Film Services (CFS) und Markenfilm unter der Regie von Benjamin Brettschneider. Die Mediaplanung übernahmen Mediacom und Plan.Net Media. Die CRM-Kommunikation mit den Ikea-Family-Mitgliedern kommt von Grabarz & Partner, die Content-Maßnahmen entwickelte Razorfish. Dabei lässt die Agentur auf dem Ikea-Blog Hej.de Besitzer der Metod-Küchenserie zu Wort kommen und erklären, wie sie ihre Küche nach ihren individuellen Vorstellungen gebaut haben. tt
Meist gelesen
stats