Gehalt Wie viel mehr Martin Sorrell als die deutschen Dax-Bosse verdient

Freitag, 08. April 2016
Martin Sorrell steckt die meisten DAX-Chefs gehaltstechnisch locker in die Tasche
Martin Sorrell steckt die meisten DAX-Chefs gehaltstechnisch locker in die Tasche
Foto: WPP

Warum sich die Aktionäre des Werbenetzwerks WPP seit Jahren empören, wenn offengelegt wird, wie viel CEO Martin Sorrell einstreichen wird, kann ein Blick auf die Gesamtvergütung der Chefs der deutschen Dax-Unternehmen erklären.

Selbst der Top-Verdiener der Dax-30-Chefs, Daimler-Boss Dieter Zetsche, kommt für 2015 "nur" auf 14,4 Millionen Euro Gesamtvergütung – Sorrell kann sich offenbar über einen Bonus in Höhe von 60 Millionen Pfund (77 Millionen Euro) freuen, der sich mit seinem Gehalt und kurzfristig fälligen Sonderzahlungen auf 70 Millionen Pfund (90 Millionen Euro) addiert.

Deutlich bescheidener löst Zetsche damit den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn als bestverdienenden Dax-Chef ab, der die Liste jahrelang angeführt hatte. Auf Platz 2 der von der Unternehmensberatungsfirma HKP erstellten Rangliste liegt Fresenius-Chef Ulf. M. Schneider mit 13,9 Millionen Gesamtvergütung, gefolgt von Bernd Scheifele, der Heidelberg Cement lenkt, und sich über 9,7 Millionen Euro freuen kann. Schlusslicht unter den 29 Dax-Chefs, von denen die Zahlen zu den Bezügen bereits veröffentlicht wurden, ist Commerzbank-Boss Martin Blessing: Obwohl er eine Spitzenbilanz hingelegt hat, kassiert er nur 1,1 Millionen Euro. ems
Daimler-Chef Dieter Zetsche führt das Gehaltsranking der DAX-Vorstände an
Daimler-Chef Dieter Zetsche führt das Gehaltsranking der DAX-Vorstände an (Bild: HORIZONT)

Meist gelesen
stats