Gattungsmarketing ZMG und Ogilvy trommeln für Zeitungswerbung

Montag, 09. September 2013
-
-


Die Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG) startet eine neue Kampagne zur Stärkung von Werbung in Tageszeitungen. Der Auftritt stellt die Nachrichtenkompetenz der Blätter in den Vordergrund - und interprtiert die Berichterstattung über das Weltgeschehen zum passenden Umfeld für die Werbung. Das Motto lautet: "Was auf der Welt passiert, passiert für Ihre Werbung." Die Kampagne wurde von Ogilvy & Mather in Frankfurt entwickelt. Herzstück ist eine digitale Plattform, auf der unter anderem ein 90-Sekünder zu sehen ist. Dort wird laut ZMG gezeigt, wie man mit Hilfe von US-Präsident Barack Obama und Werbung in Tageszeitungen zum Beispiel Dosensuppen verkauft. "Mit ihren Aufregern arbeiten Obama, Merkel und Berlusconi und sogar die NSA tagtäglich, ohne es zu wollen, für die Werbung", sagen Nico Amman und Lothar Müller, die beiden verantwortlichen Kreativdirektoren bei Ogilvy.

Der Film wurde von Liga 01 produziert. Auf der Kampagnenwebsite wird darüber hinaus über die Stärken von Zeitungen als Werbemedium informiert. Die Illustrationen stammen von dem Künstler Lorenzo Petrantoni. Seine Grafiken bilden auch die Basis für eine Broschüre, die an Werbe- und Media-Entscheider geht. Flankierend sind Banner und Anzeigen geplant. "Mit der Kampagne gelingt es, die Stärke des Werbeträgers Zeitung herauszustellen. Relevante Information ist das richtige Umfeld für relevante Werbung", unterstreicht ZMG-Geschäftsführer Markus Ruppe.

Unklar ist, was aus der angedachten Gattungsmarketingkampagne des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger wird. Diese wurde Ende 2012 zusammen mit der Agentur Grey angekündigt, im Mai allerdings wieder abgeblasen. mam   
Meist gelesen
stats