GWA Effie 2015 Gold für Astra, Hornbach, Opel, Rügenwalder und Three Sixty Vodka

Donnerstag, 05. November 2015
Begehrt: Die Effie-Trophäe des GWA
Begehrt: Die Effie-Trophäe des GWA
Foto: Foto: GWA

Im Rahmen einer feierlichen Gala wurden heute Abend die Effie-Preisträger 2015 gekürt. Dabei wechselten gleich fünf Goldmedaillen ihren Besitzer. Die glücklichen Gewinner sind: die Biermarke Astra und die Agenturen Philipp und Keuntje sowie Jung von Matt (Kategorie: "Evergreen"), Hornbach und Heimat ("Evergreen", weitere beteiligte Agentur: Crossmedia), Opel und Scholz & Friends ("Comeback"), Rügenwalder und Brawand Rieken ("New New", weitere beteiligte Agenturen: Elbkind, Engel und Zimmermann, Mediaplus) sowie Three Sixty Vodka und Track ("David vs. Goliath").

Gold für Hornbach und Heimat in der Kategorie Evergreen
Gold für Hornbach und Heimat in der Kategorie Evergreen (Bild: Alexander Gnädinger)
Ausschlaggebend für die großzügige Preisvergabe war sicherlich nicht zuletzt die große Effie-Reform, bei der unter anderem zehn komplett neue Wettbewerbskategorien eingeführt wurden. Damit sollten die Attraktivität des Wettbewerbs erhöht und die Einsendungen gesteigert werden. Das Konzept ist aufgegangen: Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA verzeichnete ein Einsendeplus von 47 Prozent. Von den insgesamt 132 Arbeiten im Wettbewerb kamen 61 in die Endrunde. 22 erhielten heute Abend im Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt eine Trophäe. 2014 waren es hingegen nur 17 Preisträger.
Gold für Rügenwalder Mühle und Brawand Rieken in der Kategorie New New
Gold für Rügenwalder Mühle und Brawand Rieken in der Kategorie New New (Bild: Brawand Rieken)
Neben den fünf goldenen wurden sieben silberne und zehn bronzene Effies vergeben. Heimat ist mit einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze wie schon im Vorjahr die erfolgreichste Agentur des Wettbewerbs. Danach folgen Jung von Matt mit einmal Gold und zweimal Bonze und Track mit einmal Gold und einmal Silber. Je zwei Effies holten außerdem BBDO und Ogilvy.
Gold für Opel und Scholz & Friends in der Kategorie Comeback
Gold für Opel und Scholz & Friends in der Kategorie Comeback (Bild: Scholz & Friends / Opel)
Über die Preisträger urteilten 22 Marketingexperten aus Unternehmen, Agenturen und der Wissenschaft. "Vor dem Hintergrund der Digitalisierung haben wir in diesem Jahr die größte Reform der Effie-Geschichte auf den Weg gebracht", erläutert GWA-Vorstand und Juryvorsitzender Thomas Strerath. "Der neue Effie setzt umso mehr Erfolgsmaßstäbe für moderne Marketingkommunikation und die Gewinner zeigen, wie effektive Kommunikationslösungen im digitalen Zeitalter aussehen."
Gold für Three Sixty Vodka und Track in der Kategorie David vs. Goliath
Gold für Three Sixty Vodka und Track in der Kategorie David vs. Goliath (Bild: Track)
Thjnk-Vorstandsmitglied und GWA-Vizepräsident Michael Trautmann führte zusammen mit TV-Moderatorin Christine Henning durch den Abend. Weiteres Highlight neben der Preisverleihung: Der Gründer der Agentur Grabarz & Partner Andreas Grabarz wurde in die "Hall of Fame der deutschen Werbung" aufgenommen. Seit 2001 vergibt die "Wirtschaftswoche" jährlich diese Auszeichnung. Die Laudatio auf Grabarz hielt Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group. bu
Gold in der Kategorie Evergreen für Astra und Philipp und Keuntje sowie Jung von Matt, die den Kunden 1998 betreut hat
Gold in der Kategorie Evergreen für Astra und Philipp und Keuntje sowie Jung von Matt, die den Kunden 1998 betreut hat (Bild: Timmo Schreiber)

Die Effie-Gewinner 2015

Einreichende AgenturKunde / ProduktKampagneKategorie
Gold
Brawand RiekenRügenwalder MühleEine Gesellschaft ändert sich. Eine Marke ändert sich. Rügenwalder Mühle jetzt auch vegetarischNew New
Heimat HornbachEin großes ProjektEvergreen
Philipp und Keuntje (seite 1999)Carlsberg / AstraAstra. 17 Jahre lang frisch und dagegenEvergreen
Scholz & FriendsOpelUmparken im KopfComeback
TrackFriedrich Schwarze / Three Sixty VodkaOne - Two - Three SixtyDavid vs. Goliath
Silber
DDB GroupDeutsche TelekomMagentaEins LaunchkampagneNew New
Heimat Freie Demokratische ParteiHamburg gibt die Richtung vor - Die Freien Demokraten in der Bürgerschaftswahl 2015Activation
Kolle RebbeLufthansaFanhansa SiegerfliegerBrand Experience
OgilvyCoca-ColaCokeTVContent Hero
OgilvyMedia MarktOsterhasen-RasenActivation
ThjnkCommerbankDer lange Weg zur neuen CommerzbankComeback
TrackMcDonald'sWe know what you're gonna eat tomorrowCustomer Value
Bronze
BBDO Dr.Oetker / PizzaburgerFingerfood für FäusteNew New
BBDO Bayer Vital / AspirinMit Mut zurück zu alter StärkeComeback
Geometry GlobalFedrigoniThe Paper SkinBrand Partnerships
Grabarz & PartnerIkeaLocal Brand ExperienceBrand Experience
Heimat Coca-Cola / FantaPlay #Fanta100Activation
Jung von MattDeutscher Fußball-BundUnsere Amateure. Echte Profis.Doing Good
Jung von MattEdekaSupergeiler Video-ContentContent Hero
Orange CouncilNorwegian Seafood Council (NSC) / NorgeVom Nobody zum Star: der SkreiNew New
RazorfishIkeaHej.deContent Hero
Weigert Pirouz WolfLornamead / CDEin reiner Erfolg. Die Story der Marke CD.David vs. Goliath
Quelle: GWA

Update: Nach Bekanntgabe der Gewinner war unklar, ob die Goldmedaille für Astra nur an die Agentur Philipp und Keuntje oder auch an Jung von Matt geht. Effie-Jurychef Thomas Strerath, im Hauptberuf Vorstand bei Jung von Matt, sagt dazu auf Anfrage: "In der Statistik des GWA werden beide Agenturen mit einem goldenen Effie belohnt." Zum Hintergrund: Die Kampagne wurde ab 1998 von Dominik Philipp und Hartwig Keuntje entwickelt - bis zur Gründung ihrer eigenen Agentur ein Jahr später allerdings unter der Flagge von Jung von Matt.  

Meist gelesen
stats