GWA AKQA tritt in den Verband ein / Vorstandsteam steht

Freitag, 08. November 2013
Der designierte GWA-Chef Faecks hat seine Team zusammen (Foto: Sapient Nitro)
Der designierte GWA-Chef Faecks hat seine Team zusammen (Foto: Sapient Nitro)

Kurz vor der Jahreshauptversammlung am Donnerstag kommender Woche gewinnt der Gesamtverbands Kommunikationsagenturen GWA ein weiteres prominentes Mitglied. Die Digitalagentur AKQA wird sich nach Auskunft des designierten Präsidenten Wolf-Ingomar Faecks der Interessenvertretung anschließen. Gleichzeitig soll die Chefin des Berliner AKQA-Büros Julia von Winterfeldt in den Vorstand des Verbands einziehen. Faecks und von Winterfeldt kennen sich gut. Vor ihrem Wechsel zu der WPP-Tochter im Mai dieses Jahres war sie von 2001 bis 2012 in unterschiedlichen Funktionen bei Sapient Nitro tätig. Faecks führt die Deustchlandgeschäfte der Agentur und konnte seine frühere Kollegin nun offenbar überzeugen, sich dem GWA anzuschließen - und im Vorstand aktiv zu werden. AKQA ist eine der international renommierten Digitalagenturen und seit etwas mehr als drei Jahren auch in Deutschland präsent.

Neben den bislang nominierten Agenturchefs und von Winterfeldt gibt es einen weiteren neuen Kandidaten für den GWA-Vorstand. So soll laut Faecks auch Pixelpark/Publicis-Manager Dirk Kedrowitsch in das Führungsgremium einziehen. Damit gehört neben Ogilvy-Chef Thomas Strerath ein weiterer Vertreter einer internationalen Networkagentur zum Team. Die Vorstandswahlen finden im Rahmen der Mitgliederversammlung am 14. November statt. mam         
Meist gelesen
stats