Fullberry Lutz Meyer meldet sich mit neuer Agentur zurück

Freitag, 16. Dezember 2016
Lutz Meyer gründet eine neue Firma
Lutz Meyer gründet eine neue Firma
Foto: Blumberry
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lutz Meyer Blumberry Commarco CDU Jung von Matt


Der frühere Blumberry-Chef Lutz Meyer hat eine neue Agentur gestartet. Unter dem Namen Fullberry - Agentur für relevante Kommunikation - will er die Kompetenzen von Beratung, Think Tank und Agentur bündeln. Die Firma ist von Anfang an international ausgerichtet. Fullberry hat Kooperationspartner in Skandinavien und den USA.

Die Berliner Startmannschaft ist vergleichweise klein. Das Team umfasst zunächst vier Mitarbeiter. Meyer ist als alleiniger Gesellschafter der Firma eingetragen. Eine Beteiligung der WPP-Gruppe beziehungsweise der Scholz & Friends-Holding Commarco, mit der Meyer 2011 die Agentur Blumberry gestartet hatte, gibt es nicht. An Blumberry ist Meyer weiterhin beteiligt. Zu den Kunden seiner neuen Firma gehören die Münchner Sicherheitskonferenz, die BMW-Stiftung und die Stiftung von Microsoft-Gründer Bill Gates und dessen Frau Melinda.

Meyer war im Frühjahr 2016 als Geschäftsführer bei Blumberry ausgestiegen. Zuletzt hatte er sich zusammen mit einem Commarco-Team um das Mandat der CDU für die kommende Bundestagswahl beworben. Mit Blumberry hatte der frühere SPD-Mann 2013 den Bundestagswahlkampf von Bundeskanzlerin Angela Merkel begleitet. Für die Wahl 2017 ging der Zuschlag allerdings an Jung von Matt, wenngleich es dafür immer noch keine offizielle Bestätigung seitens der Partei gibt. mam  

Meist gelesen
stats