Freunde des Hauses Christian Classen kommt als zweiter Beratungschef

Mittwoch, 30. August 2017
Christian Classen und Katharina Theophil leiten die Beratungsteams von Freunde des Hauses
Christian Classen und Katharina Theophil leiten die Beratungsteams von Freunde des Hauses
Foto: Freunde des Hauses

Die Hamburger Agentur Freunde des Hauses stellt die Beratung neu auf: Geschäftsführerin Annika Thiedke formiert ab sofort zwei Beratungseinheiten, die die Kunden der Kreativschmiede betreuen sollen. Dazu kommt Christian Classen von Scholz & Friends. Er steht genauso wie Katharina Theophil an der Spitze der beiden Beratungsteams.
Wie die Agentur aus der Hirschen Group mitteilt, ist Classen bereits zum 1. Juni zu Freunde des Hauses gewechselt. Bei Scholz & Friends betreute er als Client Service Director den Opel-Etat. Zuvor arbeitete er bei Jung von Matt für Kunden wie Edeka, Bitburger, Bonprix, Adelholzener Alpenquellen und Viva con Aqua. Bei seinem neuen Arbeitgeber ist Classen künftig für die KfW Bank, Bauhaus, Homann und Bundikowsky zuständig. "Ein breites Kundenportfolio mit starken Marken und
reizvollen Aufgaben - und ein schlagkräftiger 'Freundeskreis' mit einer tollen Kultur waren für mich die zentralen Aspekte, ein Freund des Hauses werden zu wollen", so Classen. Katharina Theophil ist bereits seit 2013 bei der Agentur und war als Beraterin in erster Linie für die Betreung von Lidl Deutschland und Lidl International zuständig. Wie Freunde des Hauses mitteilt, war sie maßgeblich an den jüngsten Etatgewinnen wie KfW Bank, Das Erste, Homann Feinkost, Porta und Budnikowsky beteiligt. Anfang des Jahres ist sie zur Leiterin Beratung aufgestiegen.

"Ich freue mich sehr über den Weg, den ich mit der Agentur in den letzten Jahren gehen konnte und darüber, dass ich nun Christian als starken Partner an meiner Seite habe", sagt Theophil zu der neuen Konstellation. "Gemeinsam werden wir die neue Struktur schnell mit Leben füllen und wirkungsvolle Kommunikation für unsere Kunden schaffen."

Die Umstrukturierung in der Beratung ist laut Freunde des Hauses die Folge eines "Neuanfangs auf allen Ebenen, den wir mit unseren Leuten gemeinsam gestalten", wie Geschäftsführerin Thiedke erläutert. "Unser Erfolg und die gewonnenen Pitches zeigen, dass wir mit unserem Anspruch, unserer Haltung und dem kreativen Output den richtigen Weg eingeschlagen haben und bereit sind, eine neue Stufe zu zünden. Mit starken, selbständigen Teams, die ein agileres Arbeiten ermöglichen." tt
Meist gelesen
stats