Walker Agency Warum Fisherman's Friend fliegend auf Fischfang geht

Mittwoch, 17. Februar 2016
Die Züricher Agentur Walker hat für Fisherman's Friend einen abgefahrenen Angel-Spot realisiert
Die Züricher Agentur Walker hat für Fisherman's Friend einen abgefahrenen Angel-Spot realisiert
Foto: Fisherman's Friend
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fisherman's Friend Pius Walker Lindsay Mcqueen


Vermutlich haben bislang nur Wassersport-Fans etwas von Flyboards gehört. Dank Fisherman's Friend dürfte sich das jetzt ändern. Denn die Minzpastillen-Marke inszeniert die spektakulären Wasser-Jetpacks in einer gewohnt abgedrehten TV-Kampagne, die in Deutschland, der Schweiz und Großbritannien zu sehen ist.
Der 25-Sekünder, der in dieser Woche on Air geht, zeigt den professionellen Hydroflight-Athleten Lindsay McQueen (siehe auch Video unten) auf seinem Wassersport-Gerät, das für gewöhnlich von dem Wasserstrahl-Rückstoß eines Jetskis angetrieben wird und dem Sportler so die Fortbewegung unter Wasser und bis zu 9 Meter hoch in der Luft ermöglicht. Doch in dem von der Züricher Agentur Walker entwickelten Commercial ist alles anders. Nicht nur, dass Walker das Flyboard im eindrucksvollen Setting der Arktis nutzt und mit nacktem Oberkörper nach Fischen taucht. Der wahre Star ist sein alter Fischer-Kumpane, der am Ende des Spots dank den Pastillen von Fisherman's Friend und seines starken Lungenvolumens einen großen Auftritt hat - getreu dem ehrwürdigen Markenmotto: "Sind sie zu stark, bist du zu schwach."
Die Kampagne ist ab dieser Woche in Deutschland bei RTL, Pro Sieben, Vox, Sat 1, MTV, auf Facebook sowie als Pre-Roll auf Youtube zu sehen. Bei Walker, das den Kampagnenetat vor einem Jahr in einer Agenturevaluation gewonnen hatte, zeichnen Pius Walker als Creative Director und Roger Beckett als Texter federführend verantwortlich. Laut der Agentur wurde der Film bei 40 Grad in Mallorca gedreht - die Eisberge sind also tatsächlich das Ergebnis der Postproduktion von Important Looking Pirates in Schweden. Produziert wurde der Spot von Cobblestone Hamburg, Regie führte Axel Laubscher. Bereits Ende Februar soll ein Follow-up in den Werbeblöcken starten. tt
Meist gelesen
stats