Fischer Appelt Gruppe Fork Unstable Media verteidigt Hilti

Donnerstag, 24. März 2016
Fork-Chefin Franziska von Lewinski
Fork-Chefin Franziska von Lewinski
Foto: Fischer-Appelt

Die Fischer-Appelt-Tochter Fork Unstable Media bleibt digitale Leadagentur des Werkzeugherstellers Hilti. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch gegen drei Wettbewerber. Die Hamburger Agentur ist bereits seit 2011 für den Kunden tätig und soll zunächst den Webauftritt des Liechtensteiner Unternehmens überarbeiten.
In dem Pitch konnte Fork nach eigenen Angaben vor allem in den Bereichen UX-Design, SEO, technische Umsetzung und Individualisierbarkeit punkten. Den geplanten Relaunch der Website wird die Agentur bei Konzept, Design und Frontend-Umsetzung federführend begleiten. "Wir haben uns erneut für eine Zusammenarbeit mit Fork entscheiden, weil die Agentur das beste Gesamtpaket aus Design und E-Commerce-Lösung räsentiert hat", sagt Alexander Stampfl, Head of E-Business bei Hilti. Fork blickt nach Auskunft von CEO Franziska von Lewinski auf eine gute Geschäftsentwicklung zurück. "Wir haben in den letzten drei Monaten fünf große integrierte Pitches gewonnen und insgesamt ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt." Konkrete Zahlen nennt die frühere Interone-Chefin nicht. Begründung: Fischer-Appelt veröffentlicht keine Umsätze für einzelne Tochterfirmen, sondern nur den Gruppenumsatz. Auch die Namen der meisten Neukunden hält von Lewinski noch unter Verschluss. Es soll sich aber um Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Beauty und Baumärkte handeln.

Fork beschäftigt aktuell rund 40 Mitarbeiter. Neben dem Stammsitz in Hamburg gibt es auch ein Büro in Köln. Geplant ist, das Angebot nach und nach auch an den weiteren Standorten der Fischer-Appelt-Gruppe, unter anderem Berlin, München und Frankfurt, zu etablieren. Den Auftakt macht München, wo es schon erste Mitarbeiter von Fork gibt. mam

Exklusiv für Abonnenten

Alle Details erfahren HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.


Meist gelesen
stats