Fischer-Appelt Furore Adrian Wille und Julian Witzel leiten den Hamburger Standort

Freitag, 03. Februar 2017
Julian Witzel, Johannes Buzási und Adrian Wille (v.l.)
Julian Witzel, Johannes Buzási und Adrian Wille (v.l.)
© Fischer-Appelt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Adrian Wille Julian Witzel fischerAppelt AG FCB Nivea


Das Hamburger Büro von Fischer-Appelt Furore bekommt eine eigene operative Leitung. An der Spitze des Teams stehen künftig Adrian Wille (Beratung) und Julian Witzel (Kreation). Geschäftsführer der Werbe-Unit aus der Fischer-Appelt-Gruppe ist weiterhin Johannes Buzási.
Wille war zuletzt für die Agentur FCB tätig. Dort verantwortete der 37-Jährige nach Angaben seines neuen Arbeitgebers als Management Supervisor das Mandat von Nivea Global. Vor seiner Zeit bei der Interpublic-Tochter arbeitete Wille für Kolle Rebbe, zuletzt als Teamleiter Beratung. Sein Kreativpartner Witzel ist seit Oktober 2015 als Kreativdirektor Text an Bord, jetzt wird er zum Executive Creative Director befördert. Er verantwortet Bestandskunden und Neugeschäftsthemen. In seiner neuen Funktion soll er zudem zusammen mit Wille den Kreativbereich weiter ausbauen.

"Gute Werber finden ist leicht. Gute Typen finden deutlich schwerer. Zum Glück ist uns mit Julian und Adrian beides gelungen", sagt Geschäftsführer Buzási. Die Unit Furore wurde 2008 als Werbe-Tochter der PR-Agenturgruppe Fischer-Appelt gegründet. Zu den Kunden des rund 50-köpfigen Teams gehören Tagesschau, Deutsche Telekom, Lidl, DSGV und Viessmann. Neben der Stammniederlassung in Hamburg gibt es auch ein Büro in Berlin. mam
Meist gelesen
stats