Fink & Fuchs PR Agentur eröffnet Büro in Berlin

Dienstag, 15. September 2015
Alexandra Groß, Vorständin Fink & Fuchs PR
Alexandra Groß, Vorständin Fink & Fuchs PR
Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fink & Fuchs PR Alexandra Groß


Neuigkeiten aus dem Hause Fink & Fuchs PR: Die Agentur eröffnet in Berlin ihren insgesamt dritten Agenturstandort nach Wiesbaden und München. Die Entwicklung der neuen Dependance betreut Vorständin Alexandra Groß.
Das Hauptstadtbüro wird dabei in der Potsdamer Straße 87 und dem ehemaligen Gebäude des "Tagesspiegels" liegen. Der Grund für die Neueröffnung ist, dass die PR-Agentur so bestehende Kunden am wichtigsten Politikstandort Deutschland direkt betreuen kann - insbesondere mehrere Bundesministerien. "Eine schnell wachsende Zahl an Auftraggebern aus Bundesministerien und -behörden, aber auch Startups möchten von uns in Berlin vor Ort betreut werden", sagt Alexandra Groß. "Zudem wächst nicht nur auf nationaler Ebene die Bedeutung Berlins als Standort für Gründer oder Kreativ- und Medienwirtschaft. Wir sehen mit unserer spezifischen Expertise sehr gute Chancen, hier unseren dritten Standort erfolgreich zu etablieren." Einen hohen Stellenwert habe außerdem die Gewinnung neuer Mitarbeiter, die zusätzliche Expertise einbringen und zu weiterem Wachstum beitragen, wie es in der offiziellen Mitteilung der Agentur heißt. Bislang beschäftigt Fink & Fuchs in Wiesbaden und München 70 Mitarbeiter und betreut Kunden wie Cisco, Hasbro, Gelbe Seiten, Techem und Zeiss. tt
Meist gelesen
stats