FCB Hamburg/Serviceplan Wechsel von Christoph Nann löst Stühlerücken aus

Dienstag, 20. September 2016
Christoph Nann wird Kreativchef von FCB Hamburg
Christoph Nann wird Kreativchef von FCB Hamburg
Foto: Serviceplan

Die Agentur FCB Hamburg bekommt einen neuen Kreativchef. Wie CEO Daniel Könnecke bestätigt, wird Christoph Nann künftig das kreative Produkt der Interpublic-Tochter in Deutschland verantworten. Meldungen nach denen der 39-Jährige auch die Nachfolge von Tris Gates-Bonarius als Global Executive Creative Director für den Großkunden Beiersdorf antritt, dementiert Könnecke allerdings.

Gates-Bonarius hat die Agentur nach einem kurzen Gastspiel - sie war erst Anfang des Jahres als Nachfolgerin von Constantin Kaloff zu FCB gekommen - bereits wieder verlassen und ist zu ihrem früheren Arbeitgeber Facebook zurückgekehrt. Wer künftig die internationale Kreation für Beiersdorf im Team der weltweiten Etatchefin Erika Darmstaedter führt, ist nicht bekannt. Der neue CCO von FCB Hamburg wird sich vor allem um die nationalen Aufgaben der Agentur kümmern.

Kurzes Gastspiel: Tris Gates-Bonarius hat FCB wieder verlassen
Kurzes Gastspiel: Tris Gates-Bonarius hat FCB wieder verlassen (Bild: FCB)
Mit Nann steht wieder ein einzelner Kopf an der Spitze der Kreativabteilung. Nach dem Ausstieg von Dirk Haeusermann Anfang des Jahres hatte CEO Könnecke ein Dreierteam mit der Leitung der Kreation beauftragt. Patrik Hartmann, Michael Okun und Bernd Bender-Asbeck bleiben allerdings auch in der neuen Konstellation an Bord und sollen eng mit Nann zusammenarbeiten. Von ihm dürfte sich die Agentur vor allem Impulse für das Geschäft im deutschen Markt erhoffen. Zuletzt hatte FCB Hamburg den Etat des Website-Baukastenanbieters Jimdo gewonnen.

Der neue CCO kommt von Serviceplan Campaign in Hamburg. Dort war er insgesamt zehn Jahre tätig, seit Ende 2011 als Geschäftsführer Kreation. Er und Könnecke kennen sich aus dieser Zeit. Sein bisheriger Arbeitgeber hat seine Nachfolge bereits geregelt. Die Verantwortung für das kreative Produkt übernehmen als Geschäftsleiter Leif Johannsen und Patrick Matthiensen. Sie kommen von Thjnk. Gleichzeitig befördert Serviceplan Beratungschef Michael Schneider zum Geschäftsführer. Als Geschäftsleiter Beratung mit Verantwortung für den wichtigen Kunden Saturn komplettiert Alexander Monagas das Führungsteam der Hamburger Agentur.

Auch bei Thjnk sind die Aufgaben der beiden Abgänger neu verteilt worden. Um das Rewe-Mandat, das bislang von Matthiensen und Johannsen mitverantwortet wurde, kümmern sich Kreativgeschäftsführer Michael Ohanian und Client Service Director Patrick Hammer. mam

Meist gelesen
stats