FCB Hamburg Daniel Daglioglu verstärkt die digitale Kreation

Mittwoch, 31. Mai 2017
Daniel Daglioglu wechselt von Yours Truly zu FCB Hamburg
Daniel Daglioglu wechselt von Yours Truly zu FCB Hamburg
Foto: FCB Hamburg
Themenseiten zu diesem Artikel:

FCB Christoph Nann Beiersdorf Daniel Könnecke


Die Agentur FCB Hamburg baut ihr Führungsteam für das digitale Geschäft aus. Neu an Bord kommt zum 1. Juni Daniel Daglioglu. Der 36-Jährige wechselt von der Internetagentur Yours Truly. Dort war er als Group Creative Director tätig. Bei seinem neuen Arbeitgeber steigt er als Kreativdirektor ein und berichtet an CCO Christoph Nann.
Auf Kundenseite trifft er auf alte Bekannte. Größter Auftraggeber der Interpublic-Tochter ist der Beauty- und Pflegekonzern Beiersdorf. Für ihn hat Daglioglu schon bei seiner vorherigen Station gearbeitet, vor allem für die Marke Nivea Men. Bei FCB hat er nun die Möglichkeit, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen, aller Voraussicht nach auch für Beiersdorf. Zudem dürfte der neue Mann bei rein digitalen Mandaten wie Chupa Chups und Havaianas zum Einsatz kommen.
Impulse von der digitalen Expertise Daglioglus erhofft sich CEO Daniel Könnecke nicht zuletzt für das Neugeschäft. Hier hat die Agentur zuletzt punkten können, unter anderem bei Comdirect und dem schwedischen Händler Rusta. Weitere Mandate sind nach Auskunft des Agenturchefs bereits gewonnen, dürfen aber noch nicht gemeldet werden. FCB Hamburg befindet sich aktuell in einer Phase der Neuaufstellung. Nachdem die Zahlen zuletzt schlecht ausgefallen waren, hofft die Agentur in diesem, spätestens im kommenden Jahr, wieder schwarze Zahlen zu schreiben.

Der letzte veröffentlichte Jahresabschluss (für 2015) weist einen Verlust von mehr als 2 Millionen Euro aus – unter anderem wegen "Aufwendungen für interne Umstrukturierungen". Der Umsatz für besagtes Geschäftsjahr ging um etwas mehr als 5 Prozent auf 15 Millionen Euro zurück, die Mitarbeiterzahl bleibt konstant bei 130. Investiert wurde zuletzt unter anderem in einen neuen CCO. Seit Herbst vorigen Jahres führt Christoph Nann die rund 40 Köpfe starke Kreativabteilung. Zusammen mit CEO Könnecke und Strategiechefin Clara Schmidt-von Groeling verantwortet er zudem das Gesamtgeschäft der Agentur. Zu den Kunden gehören neben Beiersdorf und den neu gewonnenen Etats die Marken Kölln, Hummel, Jimdo und Zoover. mam
Meist gelesen
stats