FAZ Vitra und Martin Pross verabschieden sich vom Titelkopf

Donnerstag, 08. Januar 2015
Martin Pross hat die Anzeigen für Vitra gestaltet
Martin Pross hat die Anzeigen für Vitra gestaltet
Foto: Agentur Pross
Themenseiten zu diesem Artikel:

FAZ Martin Pross Scholz & Friends


Seit Mitte vorigen Jahres waren täglich Anzeigen des Möbelherstellers Vitra auf dem Titelkopf der "FAZ" zu sehen. Für die Zeitung war es eine Premiere, die Fläche hatte das Blatt zuvor nie einem Werbekunden angeboten. Für die Kreation der Motive war Martin Pross, Ex-Vorstand von Scholz & Friends, verantwortlich.
Er hatte sich mit dem Startkunden Vitra selbstständig gemacht. Zum Abschluss der Serie Mitte dieser Woche (nach 167 Motiven) erschien Pross mitsamt Hund selbst in den Anzeigen – als kluger Kopf hinter einer "FAZ"-Ausgabe versteckt. Genau so, wie man es aus der Imagewerbung für die Zeitung kennt, die Pross mitentwickelt hat. Weitere Titelkopfanzeigen mit einem anderen Kunden sind derzeit nicht geplant. Allerdings führe man derzeit Gespräche mit Topmarken,die für diesen Werbeplatz infrage kommen, teilt eine Sprecherin der Zeitung mit. Generell seien Titelkopfanzeigen kein Format, das permanent bespielt werde.

So sieht die letzte Titelkopfanzeige aus
So sieht die letzte Titelkopfanzeige aus (Bild: Agentur Pross)
Pross arbeitet derzeit an Projekten für neue Kunden. Welche das sind, will er noch nicht verraten. Zuletzt hatte er den Berater Christian Wagner an seine Seite geholt. mam
Meist gelesen
stats