Expert-Kampagne Kolle Rebbes Spagat zwischen Slapstick und High-Tech-Kitsch

Montag, 17. November 2014
Expert Weihnachtsspot
Expert Weihnachtsspot
Foto: Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Expert Kolle Rebbe Weihnachten


Im Vergleich zu Media-Markt und Saturn hat Expert ein eher gediegenes Image, das vor allem die älteren Kunden anspricht. Das soll sich jetzt ändern. Zum Weihnachtsgeschäft wagt die Elektronik-Kette einen Strategiewechsel. "Jünger, dynamischer und frischer" will das Langenhagener Unternehmen auftreten. Kreative Unterstützung kommt von der Hamburger Agentur Kolle Rebbe, die gleich eine Vielzahl an TV-Spots realisiert hat.
Unter dem Motto "Besser kann man nicht Weihnachten" erzählt Expert in rascher Bildabfolge verschiedene Storys rund ums Fest. Kolle Rebbe hat dabei auf Bilder unterschiedlicher Stilrichtungen zurückgegriffen. So werden etwa Sequenzen aus Slapstick-Klassikern der 30er Jahre gezeigt. Am Ende eines jeden Clips wird ein spezielles Produkt beworben - bis zum 21. Dezember sollen so insgesamt 40 Produkte ihren Werbeauftritt erhalten. Erstmals setzt das Unternehmen auf unterschiedliche Spotlängen und ist sowohl mit klassischen 20-Sekündern als auch mit 15-sekündigen Videos on Air. Zu sehen gibt es sie auf reichweitenstarken TV-Sendern, vornehmlich in der Primetime. Zudem gibt es Sonderplatzierungen (Media: Mediateam 360).

"Wir sind überzeugt, dass wir mit der neuen Ausrichtung und der Fülle der Produkte einen maximalen Werbedruck erzielen und somit extrem sichtbar für den Endverbraucher sein werden", sagt Jens Kaufmann, Abteilungsleiter Werbung bei Expert. Ziel sei es, eine höhere Reichweite und eine bessere qualitative und quantitative Präsenz im TV zu erhalten.

Die Produktion der Spots übernahm Add Pictures in München. Regie führte Horst Czenskowski. Auf Agenturseite zeichnen die beiden Kreativdirektoren Alexander Hesslein und Marc Hässicke verantwortlich. Flankiert wird der Auftritt im TV von Radio und Kino. jm
Meist gelesen
stats