Etatverteidigung Havas bleibt bei Thomapyrin an Bord

Dienstag, 28. Januar 2014
Havas verteidigt Thomapyrin
Havas verteidigt Thomapyrin

Die Düsseldorfer Agentur Havas Worldwide arbeitet auch in Zukunft für das Schmerzmittel Thomapyrin aus dem Hause Boehringer Ingelheim. Die französische Networkagentur, die den Etat seit 2001 betreut, konnte das Mandat in einem Pitch verteidigen. Das Nachsehen haben die Wettbewerber Serviceplan, Philipp und Keuntje sowie Lukas Lindemann Rosinski. Havas bleibt damit weiter für sämtliche klassischen Kommunikationsmaßnahmen der Marke Thomapyrin verantwortlich.

Zu den anderen Kunden der Agentur im Bereich Healthcare gehören Celesio, Medice, Klosterfrau sowie weitere Marken von Boehringer Ingelheim. An der Spitze der Düsseldorfer Niederlassung von Havas Worldwide steht CEO Ulrich Förster. hor
Meist gelesen
stats