Etatgewinn Ligalux unterstützt Markteinführung von "Harper's Bazaar"

Montag, 12. August 2013
Das erste Motiv der Einführungskampagne
Das erste Motiv der Einführungskampagne

Die Designagentur der Fischer-Appelt-Gruppe Ligalux konnte sich den Etat von "Harper’s Bazaar" sichern. Das internationale Fashionmagazin feiert am 31. August seine Deutschland-Premiere. Bereits ab 14. August wird ein Motiv aus der Modestrecke in der Erstausgabe als Print- und Online-Anzeige geschaltet. Die Einführungskampagne steht unter dem Motto "Why don’t you". Dieser Claim ist eng mit dem berühmten Magazin verbunden: So stellte die stilprägende US-Moderedakteurin und Kolumnistin Diana Vreeland die Frage "Why don’t you … wash your blond child’s hair in dead champagne as they do in France?" Die deutsche Ausgabe von "Harper's Bazaar" wird in Anlehnung an solche Anekdoten eine eigene Rubrik unter diesem Motto führen.

Ligalux wird für den Burda-Titel ab sofort sämtliche Kommunikationsmaßnahmen für Print, Online und den Point-of-Sale gestalten. Neben der Launch-Kampagne sind weitere begleitende Maßnahmen im kommenden Jahr geplant. Zu dem Startmotiv sagt Elfi Langefeld, Director Marketing der Burda Style Group: "Bei den Bildern der Kampagne bewegen wir uns bewusst ganz nah am Heft. Zusammen mit dem Claim 'Why don’t you' spiegeln sie perfekt die Haltung von Bazaar wider. Bazaar will nicht diktieren, sondern inspirieren und verführen."

Die Erstausgabe von "Harpers's Bazaar" erschien bereits 1867. Aktuell gibt es Ausgaben in 29 Ländern weltweit. In Deutschland war das Modemagazin von 1985 bis 1992 schon einmal mit einer eigenen Ausgabe präsent, die damals bei Marquard Media erschien. Die "Preview Issue" von "Harper's Bazaar" kommt in einer Druckauflage von 150.000 Exemplaren und für einen Copy-Preis von fünf Euro in den Handel. bu
Meist gelesen
stats