Etatgewinn Jung von Matt knöpft Serviceplan Mydays ab

Montag, 25. August 2014
Spannend, humorig, emotional: So will Jung von Matt Mydays in Szene setzen (Bild: Agentur)
Spannend, humorig, emotional: So will Jung von Matt Mydays in Szene setzen (Bild: Agentur)


Jung von Matt/Alster ist die neue Leadagentur für Mydays und löst damit den vormaligen Etathalter Serviceplan ab. Die Hamburger betreuen die Werbemaßnahmen des Erlebnisgeschenkeanbieters in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Eine erste Markenkampagne mit insgesamt sieben unterschiedlichen TV-Spots ist hierzulande bereits gestartet.


Im Vordergrund steht dabei - wie schon in der Serviceplan-Kampagne - die Freude am Schenken. Allerdings inszeniert Jung von Matt Mydays etwas humoriger. "Mydays ist eine super spannende Marke: sie steht für Vorfreude, Spannung und pure Emotion. Genau das haben wir in die Spots gepackt und hoffen, dass sie genau so begeistern wie die Erlebnisse von Mydays selbst", sagt Tobias Grimm, Kreativchef bei Jung von Matt/Alster.

Below-the-Line und Digital-Maßnahmen ergänzen die TV-Spots. Nach Deutschland soll die Kampagne im Oktober auch in Österreich und der Schweiz folgen. Danach werden die Spots bis Ende 2015 anlassbezogen ausgestrahlt - nämlich zu Weihnachten, Valentins-, Vater- und Muttertag. "Mit der neuen Kampagne sprechen wir unserer Zielgruppe aus der Seele. Denn die meisten User kommen zu uns, ohne genau zu wissen, welches Erlebnis sie denn verschenken möchten. Aber eines wissen sie immer ganz genau: was sie mit dem Geschenk erreichen wollen", sagt Mydays-Gründer Fabrice Schmidt.

Mydays gehört seit Frühjahr 2013 zur ProSiebenSat1-Gruppe - was zum Ausbau der Markenbekanntheit genutzt wurde: Die Serviceplan-Kampagne "Weil Schenken das Schönste ist" war auf den Sendern der Gruppe zu sehen. Laut Schmidt hatte die Kampagne ein Bruttomedienbudget von etwa 18 Millionen Euro. Eine Einbindung in das Pro-Sieben-Format "Germanys Next Top Model" sorgte für zusätzliche Aufmerksamkeit für Mydays. ire
Meist gelesen
stats