Etatgewinn Design-Unit von Kolle Rebbe verpackt Lumas Minis

Mittwoch, 16. Oktober 2013
Teamfoto v.r.n.l.: Rahe, Schmidt, Döring, Ritter, Lühe, Hanke (Bild: Agentur)
Teamfoto v.r.n.l.: Rahe, Schmidt, Döring, Ritter, Lühe, Hanke (Bild: Agentur)


Korefe, die Design-Unit der Hamburger Agentur Kolle Rebbe, konnte sich den Etat für die Verpackungen der Sortimenterweiterung von Lumas sichern. Die Fotogalerie, die dem Berliner Unternehmen Avenso gehört, bietet ab sofort das Bildformat Lumas Minis an.
Die Lumas Mini Verpackung
Die Lumas Mini Verpackung
Zu der neuen Auflage gehören Fotos in acht unterschiedlichen Größen. Erhältlich sind die Bilder mit unterschiedlichen Kaschierungen wie Acrylglas oder Aluminium und verschiedenen Rahmungen. Korefe hat eine Verpackung entwickelt, die wie eine Schublade eines Planschranks funktioniert. Geöffnet wird sie mit einer blauen Schleife in der Corporate-Farbe von Lumas. Das neue Sortiment ist ab sofort in den 25 Galerien in sechs Ländern sowie im Online-Shop erhältlich.

Die acht unterschiedlichen Formate
Die acht unterschiedlichen Formate
Mit dabei sind Bilder von Man Ray, Robert Lebeck und Michel Comte. Die Agentur hat für die Lumas Minis laut Executive Creative Director Sascha Hanke Verpackungen im hohen fünfstelligen Bereich produziert und befindet sich bereits im Gespräch für Folgeprojekte.

Bei Kolle Rebbe verantworten außer Hanke Andreas Winter-Buerke (Geschäftsführer Beratung), Christian Döring (Creative Director Design), Lorenz Ritter (Creative Director Text), Martin Lühe (Produktion), Ann-Katrin Rahe (Strategie) und Anja Schmidt (Senior-Beratung) den Etat. Neben Kolle Rebbe arbeitet Lumas auch mit der Berliner Agentur Heimat zusammen. Heimat kümmert sich um die Kommunikation, Kolle Rebbe um das Verpackungsdesign. hor
Meist gelesen
stats