Etatgewinn Aimaq von Lobenstein erhält Zuschlag von Auctionata

Freitag, 11. Juli 2014
Agenturchef André Aimaq (Foto: AvL)
Agenturchef André Aimaq (Foto: AvL)


Die Berliner Agentur Aimaq von Lobenstein meldet einen neuen Kunden. Nach einem Pitch hat sich das Team um die beiden Inhaber André Aimaq und Hubertus von Lobenstein den Etat des Online-Auktionshauses Auctionata gesichert und agiert künftig als internationale Leadagentur. Das Nachsehen haben laut Pressemitteilung drei Wettbewerber.
Das Mandat umfasst die Markenpositionierung für Europa sowie die Begleitung des Markteintritts in den USA. Dafür entwickelt Aimaq von Lobenstein neben der Strategie die gesamte Kommunikation (Print, Online, TV) sowie die Gestaltung der Online-Shops. Auctionata hat sich auf Kunst-Auktionen spezialisiert, die ausschließlich online durchgeführt werden. Hauptstandort der Firma ist Berlin, im Laufe des Jahres soll eine Filiale in den USA eröffnet werden.

"Auctionata ist für uns ein sehr spannender Kunde, da wir ihn von der Geburtsstunde der Markenidee über den globalen Kommunikations-Rollout bis bin zum Auktionsstudio-Design betreuen können", sagt Co-Gründer Aimaq. Die Agentur hatte Ende vorigen Jahres ihren bis dato größten Kunden Ergo an Rapp Germany verloren. mam
Meist gelesen
stats