Etat verteidigt Grey behauptet sich bei Deichmann

Donnerstag, 19. September 2013
Grey hat den Etat des Schuhhändlers erfolgreich verteidigt
Grey hat den Etat des Schuhhändlers erfolgreich verteidigt


Wichtiger Erfolg für die Agentur Grey in Düsseldorf. Nach Informationen von HORIZONT.NET hat die Agentur den Etat des wichtigen Kunden Deichmann verteidigt. Für die WPP-Tochter und ihre neue Führung um CEO Dickjan Poppema hat der Erfolg bei dem langjährigen Kunden einen enorm hohen Stellenwert. Ein Verlust des Etats wäre ein herber Rückschlag bei den Bemühungen gewesen, die Agentur wieder in Schwung zu bringen. Deichmann hatte zum ersten Mal seit 2004 wieder um seinen Kreativ-Etat pitchen lassen. Die Entscheidung zugunsten des Etathalters war offensichtlich eng: "Es war ein echtes Wimpernschlagfinale", erklärt Deichmann-Marketingchef Andreas Conze. "Das Leistungsfeld war sehr dicht, daher fiel uns die Entscheidung nicht leicht. Am Ende überzeugte Grey mit ganz neuen und frischen Ideen, die unsere Modekompetenz noch deutlicher herausstellen und die Marke Deichmann in den Mittelpunkt der Kommunikation rücken." Grey hält den Etat des Schuhändlers seit 1995.

Den Mediaetat des Essener Unternehmens konnte sich im vergangenen Jahr die Münchner Mediaagentur Mediaplus sichern, die sich in einem Pitch gegen den langjährigen Betreuer Mediacom durchsetzte. mam/dh
Meist gelesen
stats