Erste TV-Kampagne seit drei Jahren Xing startet mit Pushh neu durch

Donnerstag, 02. Januar 2014
-
-


Anders arbeiten, besser leben: Mit seiner ersten TV-Kampagne seit drei Jahren will sich Xing vom Terrain des reinen Karrierenetzwerks wegbewegen. Nicht mehr die ökonomische Optimierung der Karriere soll im Vordergrund stehen, sondern die jeweilige Lebenswirklichkeit des Arbeitnehmers. Diesen Anspruch formuliert Xing in insgesamt vier neuen TV-Spots, die von der frisch gegründeten Hamburger Agentur Pushh entwickelt wurden. "Bei Xing beobachten wir seit Jahren, dass sich die Arbeitswelt in einem radikalen Umwälzungsprozess befindet. Fachkräftemangel, Digitalisierung, zunehmende Mobilität - Arbeitnehmer werden in der Gestaltung ihres Berufslebens immer freier. Das bedeutet neue Chancen, aber auch Herausforderungen für den Einzelnen", erläutert Claudia Peters, Head of Offline & Brand Marketing, im Corporate Blog die Hintergründe der Kampagne.

Damit rückt Xing die bessere Vereinbarkeit von Arbeit und moderner Lebensart, die schon im jüngst neu eingeführten Claim "For a better working life" betont wurde, noch stärker in den Vordergrund. Zu einem klassischen sozialen Netzwerk á la Facebook dürfte Xing jedoch nicht werden, denn bislang fuhr die Burda-Tochter mit ihrer Fokussierung auf Business- und Berufsthemen sehr gut: Zuletzt machte Xing unter dem Strich 2,7 Millionen Euro Gewinn, was vor allem an den zahlenden Mitgliedern lag - im DACH-Raum unterhalten derzeit etwa 805.000 Menschen eine Premium-Mitgliedschaft bei dem Netzwerk (weltweit: 829.000).

Für die veränderte Positionierung von Xing sorgt ein neuer Dienstleister: Die TV-Kampagne wurde entwickelt von der Hamburger Agentur Pushh, die zum Ende des vergangenen Jahres an den Start ging. Gesellschafter der Kreativschmiede sind Ex-Scholz&Friends-Geschäftsführer Marc Schwieger (seit 2010 mit seinem Unternehmen undSchwieger am Markt) sowie die Agentur Pahnke Markenmacherei. Pushh betreut als "Agentur für digitale Konsumwelten" Kunden wie Reno, Lorenz und Valora. ire

Alle vier Xing-Spots auf Youtube:

Meist gelesen
stats