Emirates Starcom verliert globalen Mediaetat an Havas Media

Freitag, 23. August 2013
Michel Sibony leitet die Aktivitäten von Havas Media im Mittleren Osten (Foto: Havas)
Michel Sibony leitet die Aktivitäten von Havas Media im Mittleren Osten (Foto: Havas)

Die Starcom MediaVest Group (SMG) verliert nach übereinstimmenden Medienberichten einen ihrer wichtigsten Kunden: Im Pitch um das Mandat für die Airline Emirates aus den Vereinigten Arabischen Emiraten setzte sich dem Vernehmen nach Havas Media durch und löst SMG damit nach fünf Jahren ab. Der Etat soll rund 150 Millionen US-Dollar umfassen. Havas Media, das im Mittleren Osten von Michel Sibony geleitet wird, soll das Mandat aber erst im kommenden Jahr übernehmen. Der Senior Vice President Corporate Communications, Marketing and Brand von Emirates, Boutros Boutros, bestätigte den Agenturwechsel gegenüber dem britischen Fachmedium Campaign Live: "Wir haben die Entscheidung gefällt, aber den Vertrag noch nicht finalisiert. Wir werden noch einige Monate mit Starcom zusammenarbeiten und hoffentlich bis zum Jahresende zu Havas wechseln."

Emirates bündelte 2008 seine globalen Media-Aktivitäten bei der Publicis Groupe Media (heute Vivaki). Das Netzwerk, geführt von SMG, hatte sich damals im finalen Pitch gegen OMD durchgesetzt. Den weltweiten Werbeetat der Fluglinie hält seit 2010 Strawberry Frog in Amsterdam. fam
Meist gelesen
stats