Elbkind Warum die TK das WG-Leben mit einem Gadget stressfreier machen will

Dienstag, 23. Mai 2017
Buttons und eine zugehörige App sollen für Stressentlastung bei Studenten sorgen
Buttons und eine zugehörige App sollen für Stressentlastung bei Studenten sorgen
© TK
Themenseiten zu diesem Artikel:

Elbkind


Putzpläne sind vermutlich der Streitpunkt schlechthin in einer WG. Schon bei der Einführung einer solchen Regelung stellen sich häufig einige Bewohner quer. Von der Einhaltung ganz zu schweigen. Für dieses Problem hat die Techniker Krankenkasse zusammen mit Elbkind jetzt eine Lösung parat. Ein Gadget namens "Flat-Buddies" sowie die gleichnamige App sollen beim Organisieren der WG helfen und Stress für Studenten vermeiden.
Raus aus dem Hotel Mama und rein ins WG-Leben: Diese Umstellung erleben viele Studenten zu Beginn eines Studiums. Das bedeutet auch, gemeinsam den Haushalt zu organisieren. Weil es dabei oft zu Komplikationen - insbesondere bei der Einhaltung eines Putzplans - kommt, möchte die TK mit einem Gadget Abhilfe schaffen und den WG-Alltag erleichtern. Dafür bieten sie Studenten "Flat-Buddies" an: Blaue, app-gekoppelte Buttons, die die Bewohner etwa an den Kühlschrank oder Mülleimer kleben können. In regelmäßigen Abständen sendet die Anwendung Benachrichtigungen, dass etwas im Haushalt getan werden muss. Wer sich einer Aufgabe annimmt, hält sein Smartphone gegen den Button, wodurch die Aufgabe abgehakt und die Mitbewohner informiert werden.

Das alles ist als Wettkampf verpackt: Derjenige, der die Aufgabe gelöst hat, rückt nach vorne und überholt möglicherweise die anderen WG-Mitglieder. So kann schnell ein Übeltäter ausgemacht werden, der sich nicht im Haushalt betätigt. Dieses Feature soll außerdem für den Spaßfaktor sorgen.
Was das mit einer Krankenkasse zu tun hat, erklärt TK-Mitarbeiterin Sabine König: "Knapp jeder zweite Student in Deutschland fühlt sich durch Stress erschöpft, wie eine Studie der Techniker herausgefunden hat. Deshalb ist Stress zu reduzieren ein besonders wichtiger Aspekt der Präventionsangebote der Techniker. Um gerade junge Menschen beim Stressabbau zu unterstützen, müssen wir nach innovativen und auch digitalen Lösungen Ausschau halten - und besonders pfiffige Angebote hierfür kommen aus der Start-up-Welt."
Lefloid wirbt für die Techniker Krankenkasse
© Techniker Krankenkasse

Mehr zum Thema

Techniker Krankenkasse Elbkind kümmert sich um Social Media

Dafür holte sich die TK das Start-up Veridian Labs ins Boot, das die Buttons und die Anwendung erstellte, die durch NFC-Technologie (Near Field Communication) funktionieren. Der CTO von Veridian Labs, Julian Pye, sieht folgenden Mehrwert in der Innovation: "Die Flat-Buddies aus dem Internet der Dinge helfen den Nutzern nicht nur jeden Tag, auf unterhaltsame Art und Weise Wichtiges zu erledigen. In der gemeinsamen Wohnung platziert sind die hübschen Buttons gleichzeitig der direkte Draht in die App, um sich mit wichtigen Gesundheitsthemen der Techniker auseinandersetzen".

Die Kampagne und deren Umsetzung stammen von Elbkind, der Social-Media-Lead-Agentur der Techniker. Neben dem Spot schaltet die Hamburger Agentur ein Gewinnspiel auf dem TK-Studentenportal ‎pointer.de und weitere Aktionen in den sozialen Medien. bre 
Meist gelesen
stats