Einstieg ins E-Sports-Geschäft JvM/Sports wird Kreativ- und Vermarktungsagentur von Mousesports

Mittwoch, 25. Januar 2017
Mousesports ist Deutschlands erfolgreichstes E-Sports-Team - und wird künftig von Jung von Matt/Sports betreut
Mousesports ist Deutschlands erfolgreichstes E-Sports-Team - und wird künftig von Jung von Matt/Sports betreut
Foto: Mous

Dass E-Sports über die Gamer-Grenzen hinaus immer größere Beachtung findet und auch für Sponsoren immer attraktiver wird, ist kein Geheimnis. In diesem Zusammenhang überrascht es nicht, dass jetzt auch Jung von Matt/Sports in das boomende Geschäft einsteigt - als Kreativ- und Vermarkungsagentur von Mousesports (kurz: Mouz), einem der erfolgreichsten deutschen E-Sports-Teams.
Im Sportbusiness gibt es derzeit wohl kein größeres Hype-Thema als E-Sports: Immer mehr große Fußballklubs steigen in den jungen Markt ein, in Deutschland werden aktuell bereits rund 50 Millionen Euro umgesetzt. Folglich steigen auch die Vermarktungschancen - ein Umstand, der Jung von Matt/Sports freilich nicht verborgen geblieben ist. Jetzt steigt die Sportmarketingagentur mit einer ersten Kooperation in den E-Sports-Markt ein - und zwar gleichzeitig als Vermarkter und Kreativagentur von Mouz, dem bereits 2002 in Berlin gegründeten deutschen Rekordmeister in mehreren Spielserien (unter anderem "Counter Strike"). Durch mehrere Top-Platzierungen in den internationalen Klassen wie der ESL Pro League und großen Major-Turnieren hat sich Mouz in den letzten Jahren auch eine große internationale Reputation in der Szene erarbeitet.
JvM/Sports-Strategie-Direktor Toan Nguyen will Mousesports nicht nur vermarkten - sondern um das Team auch spannende Geschichten erzählen
JvM/Sports-Strategie-Direktor Toan Nguyen will Mousesports nicht nur vermarkten - sondern um das Team auch spannende Geschichten erzählen (Bild: Jung von Matt/Sports)
Für Toan Nguyen, Strategie-Direktor bei Jung von Matt/Sports ist der Deal mit Mouz ein echter Glücksfall und der perfekte Start ins E-Sports-Geschäft. Vor allem, weil dem Vernehmen nach auch andere Player heftig um das Team gebuhlt haben sollen. Doch letztlich haben das Team um Nguyen und Geschäftsführer Raphael Brinkert mit ihrem Ansatz, eben nicht bloßer Vermarktungspartner, sondern auch Kreativagentur zu sein, das Rennen gemacht.

"Die große Reichweite des E-Sports ist das eine, das andere ist, wie man sie im Sinne seiner Marke nutzt", betont Nguyen. "Als Kreativagentur ist unser Ansatz im Sponsoring immer content- und aktivierungsgetrieben. Wir wollen nicht nur Logo-Sticker verkaufen, sondern tolle Geschichten erzählen." Mit der deutschen Heritage und dem internationalen Profil sei gerade Mouz dafür bestens aufgestellt.
E-Sports
Bild: Sport 1

Mehr zum Thema

Sponsor Trend 2017 Sponsoren wollen mehr Geld ausgeben - und nehmen E-Sports ins Visier

"Wir wollten einen Partner, der die Kraft des E-Sports für Marken greifbar macht. Dafür muss man konkret und gleichzeitig inspirierend sein", ergänzt Cengiz Tüylü, CEO von Mousesports. "Mit JvM/Sports haben wir eine innovative und hungrige Agentur, die Marken und Märkte kennt und nicht nur im Sport  sondern auch im Digitalen zuhause ist."

Ab sofort werden Jung von Matt/Sports und Mouz daran arbeiten, gemeinsam große Marken als Sponsoren zu gewinnen und diese markenrelevant im Umfeld zu aktivieren. Das Spektrum soll dabei unter anderem eigene Content-Formate in Social Media sowie klassische Trikotsponsorings umfassen. Dazu hat man bei der Agentur eigens eine E-Sports-Abteilung mit Experten und Produktmanagern aufgebaut, die die übrigen Mitarbeiter aus den Bereichen Marken- und Sponsoringstrategie, Kreation und Content unterstützen. tt
Meist gelesen
stats