"Ein Rosé - Zwei Meinungen" HORIZONT und Weischer starten Podcast / 1. Folge mit Götz und Tobias Ulmer

Donnerstag, 13. Oktober 2016
Gemeinsam mit WeischerMedia und Studio Funk präsentiert HORIZONT Online einmal im Monat den Werber-Podcast "Ein Rosé - Zwei Meinungen"
Gemeinsam mit WeischerMedia und Studio Funk präsentiert HORIZONT Online einmal im Monat den Werber-Podcast "Ein Rosé - Zwei Meinungen"
Foto: WeischerMedia
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tobias Ulmer Jung von Matt Cannes Martinez Bar


Der eine ist Kreativvorstand von Jung von Matt, der andere Gründer der Stuttgarter Agentur Werbewelt: Götz und Tobias Ulmer haben Karriere in der Werbung gemacht, obwohl ihr Vater sie lieber im Arztkittel gesehen hätte. Das ist nur eines von vielen Themen in dem neuen Podcast-Format "Ein Rosé - Zwei Meinungen" von WeischerMedia und HORIZONT Online.

Das akustische Branded-Entertainment-Format des deutschen Cannes-Repräsentanten ist eine Referenz an das Lieblingsgetränk der Lions-Besucher. Wer schon mal bei dem Kreativspektaktel an der Côte d'Azur dabei war, weiß, dass Rosé dort quasi schon beim Frühstück dazugehört. Für die beiden Ulmer-Brüder wurde allerdings kein französischer, sondern ein deutscher Wein namens Hammelpunk aufgetischt.

Das gute Tröpfchen aus der Pfalz hat seinen Zweck erfüllt und die Zunge der beiden Werbemanager ordentlich gelockert. Ulmer verrät beispielsweise, dass er seine Hamburger Kollegen bei Jung von Matt anfangs allesamt für "verstockte Emo-Krüppel" hielt. Doch weil der Job gut war, ist er geblieben und  hat es dort bekanntlich vom Grafiker bis in den Vorstand geschafft. Allzu viel soll an dieser Stelle aber noch nicht verraten werden.
Die erste Folge ist nur der Auftakt. Künftig wird es jeden Monat einen Podcast mit Cannes-Bezug geben. Dabei gelten immer die gleichen Voraussetzungen: Zwei bekannte Persönlichkeiten aus der Kreativszene unterhalten sich über vorgegebene und freie, aus dem Gespräch entstandene Themen. Jedes Mal wird dazu eine (oder auch mehrere) Flasche(n) Wein geöffnet, um mit einem Augenzwinkern die Verbindung zu Cannes herzustellen - und in dem einen oder anderen Fall die Zunge zu lockern.

Jan-Eric Blaesner von Weischer Media erklärt die Idee: "Wir gewinnen für jede Folge neue Sprecher aus der Branche, um auf unterhaltsame Weise die aktuellen Szenethemen reflektieren zu lassen. Lineare Interviewformate gibt es bereits genug, in unserem Podcast wird beim Gläschen Wein ungefiltert diskutiert, Abschweifen erwünscht. Das Format ist weniger als sachliche Interviewsituation gedacht, sondern eher wie ein Kaffeekränzchen - aber eben mit Rosé - mit Schlagabtausch zu verschiedenen Branchenthemen."Die Produktion des Podcasts wird von Studio Funk unterstützt. Abrufbar ist die erste Folge via Soundcloud und iTunes.

Der Zeitpunkt für die Podcast-Premiere hätte besser nicht gewählt sein können: Heute Abend treffen sich in Hamburg die diesjährigen Cannes-Lions-Sieger zum traditionellen Winner Dinner. Im Curio-Haus feiern sie noch einmal ihre Cannes-Erfolge und bekommen von Weischer feierlich ihre Löwen überreicht. bu

Meist gelesen
stats