Ebay Kleinanzeigen Dojo und die schwierige Suche nach dem richtigen Trennungszeitpunkt

Freitag, 16. Dezember 2016
Dojo hat insgesamt drei witzige Spots für Ebay Kleinanzeigen entwickelt
Dojo hat insgesamt drei witzige Spots für Ebay Kleinanzeigen entwickelt
© Ebay Kleinanzeigen
Themenseiten zu diesem Artikel:

eBay Weihnachten Nina Falk Dominic Czaja


In keiner anderen Zeit des Jahres werden so viele Geschenke umgetauscht und alte Sachen verkauft wie in den Tagen nach Weihnachten. Da kommt die TV-Kampagne von Dojo für Ebay Kleinanzeigen genau zum richtigen Zeitpunkt. Ab dem 26. Dezember fordert der Online-Anzeigenmarkt die Konsumenten in insgesamt drei witzigen Spots dazu auf, sich "früher von Sachen von früher" zu trennen.
Mit der neuen Kampagne will Ebay Kleinanzeigen eine breite Zielgruppe dazu animieren, die alten Schätze loszuwerden, die bei anderen besser aufgehoben sind. Dazu erzählt Dojo drei skurrile Geschichten, in denen die Protagonisten definitiv zu lange an liebgewonnenen Gebrauchsgegenständen festgehalten haben. Die Botschaft der Commercials: "Trenn dich früher von Sachen von früher."
"Mit unserer neuen TV-Kampagne zeigen wir abermals humorvoll und pointiert, dass Ebay Kleinanzeigen der perfekte Ort ist, um nicht länger Benötigtes zu verkaufen - die Tage nach Weihnachten sind hierfür die ideale Zeit", sagt Nina Falk, Head of Marketing bei Ebay Kleinanzeigen. Und Dojo-Kreativgeschäftsführer Dominic Czaja ergänzt: "Früher war ja alles besser. Aber manchmal kommt der Punkt im Leben, an dem man sich von etwas trennen muss, das einen nicht mehr weiterbringt. Es muss nicht immer gleich der ganze Partner sein - manchmal reicht ein beherzter Griff in eine seiner alten Kisten. Wir freuen uns, wenn wir hier helfen können."
Die Kampagne ist ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag auf in den reichweitenstarken Umfeldern am Vorabend und in der Prime auf Privatsendern wie Pro Sieben und RTL zu sehen. Zusätzlich sind die Spots bei Video-on-Demand-Dienstleistern zu sehen. Produziert wurden die Commercials von Anorak unter der Regie von Calle Åstrand. tt
Meist gelesen
stats