Discount-Riese Scholz & Friends löst Ogilvy bei Aldi Suisse ab

Freitag, 23. Dezember 2016
Sven Jarck ist Geschäftsführer von Scholz & Friends Neumarkt
Sven Jarck ist Geschäftsführer von Scholz & Friends Neumarkt
© Scholz & Friends

Nach Deutschland will Aldi im kommenden Jahr auch in der Schweiz eine große Markenkampagne starten. Den Hut bei der Entwicklung hat die auf Handelsmarketing spezialisierte Agentur Scholz & Friends Neumarkt auf, die den Etat bereits im Sommer gewinnen konnte. Die Hamburger lösen in der Schweiz damit Ogilvy ab, die Aldi gemeinsam mit Oliver Voss auch hierzulande kreativ betreut.
Inhaltlich soll es bei der Kampagne darum gehen, welche Anforderungen die heutige Gesellschaft an das Einkaufen hat. Allerdings ist Scholz & Friends bei der Arbeit nicht allein: Ebenfalls an Bord ist die Agentur J. Walter Thompson/Fabrikant aus Zürich. Die Aufgabenteilung sieht dabei folgendermaßen aus: S&F Neumarkt hat den kreativen Lead inne und führt die Marke above und below the line. JWT hingegen soll der Kampagne eine typisch Schweizer Note verpassen und zudem die sozialen Medien bespielen. 
Die Kampagne wird zum 1. Januar 2017 in der Schweiz starten. Sie beinhaltet TV, Out-of-Home und Print sowie digitale Kanäle wie eine Microsite, Mobile und Social Media. Darüber hinaus gehören Motive auf Lieferfahrzeugen und am Point-of-Sale sowie interne Mitarbeitermaßnahmen zum Kampagnenpaket. 
Aldi TV 2016
© Aldi

Mehr zum Thema

Ogilvy & Oliver Voss Aldi und der kreative Fluch

"Ich freue mich sehr, dass wir mit Aldi Suisse gemeinsam eine zu 100 Prozent orchestrierte Kampagne entwickelt haben, die gleichzeitig allen Anforderungen eines modernen Händlers und denen einer kreativen Imagekampagne gerecht wird", sagt Sven Jarck, Geschäftsführer von Scholz & Friends Neumarkt zum Etatgewinn. Die Agentur konnte sich im vergangenen Jahr bereits den Werbeetat des Schweizer Modeunternehmens Charles Vögele sichernire
Meist gelesen
stats