Digital-Verband Geschäftsführerin Tanja Feller verlässt den BVDW

Freitag, 08. August 2014
Tanja Feller hört auf (c) BVDW
Tanja Feller hört auf (c) BVDW

Zehn Jahre lang hat Tanja Feller für den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) gewirkt. Jetzt zieht Feller unter das Kapitel BVDW einen Schlussstrich. Die langjährige Geschäftsführerin des Verbandes will sich neuen beruflichen Aufgaben widmen. Feller hatte im Januar 2005 die Geschäfts führung des BVDW über nommen und die Interessenvertretung der Digitalen Wirt schaft in Deutschland in den Folgejahren ge meinsam mit den jeweiligen Verbandspräsidien weiter entwickelt. In diese Zeit fallen Maßnahmen wie die Repositionierungen des Verbandes unter dem Motto Gemein sam die digitale Welt bewegen und Wir sind das Netz sowie die Integration der Online-Mediaagenturen (FOMA).

Zuletzt hatte Feller gemeinsam mit Ex-Vizepräsident und Interims-Geschäftsführer Christoph von Dellingshausen die Geschäfts führung des BVDW inne und sich mit Hinblick auf die Wachstums agenda und im Zuge des Ausbaus des Verbandes vor allem auf die operativen Bereiche konzen triert.

Tanja Feller hat wesentlich zur Stabilisierung und Konsolidierung des BVDW beigetragen. Wir bedauern den Ausstieg von Tanja Feller sehr und wünschen ihr alles Gute für ihre berufliche wie private Zukunft", sagt BVDW-Präsident Matthias Ehrlich. Die Aufgaben Fellers werden bis auf Weiteres von Christoph von Dellingshausen übernommen. Ob Fellers Stelle neu besetzt wird, soll im Rahmen der geplanten Berufung eines Hauptgeschäftsführers des Verbandes entschieden werden. mas
Meist gelesen
stats