"Die Rache des Champagner" Jung von Matt lässt Yacht an Riesenflasche zu Bruch gehen

Donnerstag, 17. April 2014
-
-


Wie viele unschuldige Champagnerflaschen sind in der Geschichte der Schifffahrt wohl schon bei Bootstaufen draufgegangen? Man möchte es lieber nicht wissen. Das Wein- und Sektkontor Hawesko hat anlässlich seines 50-jährigen Bestehens jetzt Rache für all die zu Bruch gegangenen Flaschen geübt - und symbolisch eine sieben Meter lange Yacht an einer überdimensionalen Champagnerflasche zerschellen lassen. Die Idee zu der Aktion kommt von den Kreativagenturen Jung von Matt/Alster, Jung von Matt/Next und Jung von Matt/Relations. Die feierliche Jubiläumsaktion, die zuvor auf einer eigenen Microsite und mit einem Trailer (siehe unten) beworben wurde, wird nun in einem Casefilm dokumentiert. 17 Meter hoch und mehr als 10 Tonnen schwer war die Riesenflasche im Look der Marke Pommery, die das Boot im alten Fischereihafen in Hamburg in die Knie zwang. Moderiert wurde das Schauspiel von "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers.

Unter den 150 geladenen Gästen befanden sich Prominente wie Mariella Ahrens, Monica Ivancan, Lara-Joy Körner, JvM/Sports-Geschäftsführer Christoph Metzelder und Edeka-Testimonial Friedrich Liechtenstein ("Supergeil"). tt

Meist gelesen
stats