Die Klappe 2016 Hornbach und Edeka sind die Abräumer des Abends

Donnerstag, 14. April 2016
Dreimal Gold für den aktuellen Frühjahrsspot von Hornbach und Heimat
Dreimal Gold für den aktuellen Frühjahrsspot von Hornbach und Heimat
Foto: Hornbach

Die Gewinner der Klappe stehen fest: Die Berliner Agentur Heimat dominiert einmal mehr den deutschsprachigen Bewegtbildwettbewerb. Besonders erfolgreich: Der aktuelle Hornbach-Spot „Du lebst. Erinnerst du dich?“. Der Werbefilm erhält dreimal Gold und zweimal Silber in unterschiedlichen Kategorien. 

Daneben räumte die Agentur fünf weitere Bronzemedaillen ab: Zwei für die Hornbach-Spots "Frühjahrskollektion" und "Herrenzimmer", zwei für Otto "Der Brief" und eine für die Henkel-Spots "Circle" und "Conference". Mit dieser Bilanz ist Heimat wie schon in den Vorjahren der erfolgreichste Teilnehmer des Wettbewerbs. Auch für Jung von Matt lief es gut: Ihr viel diskutierter und überaus populärer Edeka-Spot "#Heimkommen" bekam ebenfalls eine goldene Klappe. Damit sind die Werbefilme für Edeka und Hornbach dieses Jahr die einzigen, die vergoldet wurden. "#Heimkommen" erhielt zudem dreimal Silber. Zweimal Bronze bekam die virale Kampagne für die Berliner Verkehrsbetriebe mit "Is mir egal"-Star Kazim Akboga.
Der dritterfolgreichste Film des Wettbewerbs ist der Coke-Zero-Spot „Neuer Job“, in dem Nationaltorhüter Manuel Neuer einen Ausflug in ein berufliches Paralleluniversum wagt. Hier reichte es zwar nicht für Gold, dafür erhielt die verantwortliche Agentur Plantage gleich zweimal Silber und zweimal Bronze.
Insgesamt war die Jury unter Vorsitz von von Preethi Mariappan, Chief Creative Officer von Razorfish, und Christian Rätsch, CEO von Saatchi & Saatchi, dieses Jahr sehr streng. Mit 320 Einsendungen mussten die Juroren ähnlich viele Filme sichten wie in den vergangenen Jahren. Allerdings gab es mit 4 Mal Gold, 8 Mal Silber und 19 Mal Bronze sieben Medaillen weniger als 2015. Eine vollständige Übersicht aller Gewinner gibt es hier. bu

 
Meist gelesen
stats