Dialogmarketing-Pitch Deutsche Bahn schreibt den Etat für die Bahncard aus

Freitag, 08. September 2017
Neue Agentur für die Bahncard gesucht
Neue Agentur für die Bahncard gesucht
Foto: Deutsche Bahn
Themenseiten zu diesem Artikel:

BahnCard Pitch Deutsche Bahn WPP Ogilvy BBDO Germany


Die Deutsche Bahn bereitet einen Pitch um einen ihrer größten Kommunikationsetats vor. Gesucht wird eine neue Agentur für die Gesamtabwicklung der Ansprache von Bahncard-Kunden und Bahn-Bonus-Teilnehmern über sämtliche Kanäle. Bisheriger Etathalter ist die WPP-Agentur Wunderman.

Sie hatte das Mandat Anfang 2014 vom damaligen Betreuer Geometry Global übernommen. Ob Wunderman zur Verteidigung des Etats antritt, ist nicht bekannt. Der Auftrag umfasst unter anderem folgende Aufgaben: Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Direktmarketingkampagnen inklusive aller dazugehörigen Leistungen wie Projekt- und Datamanagement, Kreation und Programmierung. Die Zusammenarbeit soll am 1. Mai 2018 beginnen und ist auf drei Jahre angelegt. Allerdings kann das Mandat fünf (!) Mal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Im Höchstfall ergibt sich also eine Vertragslaufzeit von acht Jahren.

Zu dem Pitchverfahren will die Deutsche Bahn nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen maximal acht Agenturen einladen, die dann ein Angebot abgeben dürfen. Die vollständigen Unterlagen gibt es hier. Einsendeschluss für Interessenten ist der 11. Oktober. Zwei Wochen später sollen dann die Pitchenladungen verschickt werden. Interessant dürfte das Mandat nicht zuletzt für die Agenturen sein, die bereits in der Werbung mit der Deutschen Bahn zusammenarbeiten. Auf nationaler Ebene sind das vor allem Ogilvy und BBDO. mam     

Meist gelesen
stats