Dialogagenturen Defacto X und Cintellic schließen sich zusammen

Mittwoch, 12. November 2014
Marcus Wailersbacher
Marcus Wailersbacher
Foto: Defacto Marketing
Themenseiten zu diesem Artikel:

Defacto X Cintellic


Die Erlanger Dialog- und CRM-Agentur Defacto X hat sich mit 50 Prozent an Cintellic beteiligt. Das Bonner Unternehmen berät Kunden in den Bereichen Customer Experience Management, Customer Relationship Management und Business Intelligence.
Künftig wird Cintellic neben dem bisherigen Geschäftsführer Jörg Reinnarth, 38, auch von dem 41-jährigen Marcus Wailersbacher, Geschäftsführer Defacto Marketing, geführt. Die beiden Unternehmen versprechen sich von der strategischen Partnerschaft eine Win-Win-Situation: Defacto X könne dadurch ihre Beratungskapazität, ihr Portfolio und ihre Branchenkompetenzen in den Segmenten Telekommunikation, Energie, Banken und Versicherungen erweitern. Cintellic profitiere davon, im Bedarfsfall unmittelbar auf die Kapazitäten und Techniken sowie Marktforschung und Kreation von Defacto X zugreifen zu können. Die neuen Partner wollen in Zukunft verstärkt zusammen auftreten - insbesondere im Bereich Digital Media und im kanalübergreifenden Management von Kundenkontaktpunkten in Echtzeit als gemeinsamer neuer Schwerpunkt. jm
Meist gelesen
stats