Deutscher Digital Award BVDW startet Einreichungsphase

Montag, 02. November 2015
BVDW-Vizepräsident Marco Zingler
BVDW-Vizepräsident Marco Zingler
Foto: BVDW

Runde zwei für den Deutschen Digital Award: Ab sofort eröffnet der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) die Einreichungsphase für den Kreativwettbewerb, der im vergangenen Jahr erstmals stattgefunden hatte. Bis 15. Januar können Agenturen, Kunden und Freiberufler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre digitalen Arbeiten, die in diesem Jahr veröffentlicht wurden, einsenden. Bis 4. Dezember bietet der BVDW Early-Bird-Konditionen an.
Eingesandt werden können die Kreationen in den neun Hauptkategorien Digital Advertising Format, Digital Advertising Campaigns, Digital Live-Experience, Branded Content, Websites, Digital Commerce, Mobile Apps, Social/ Dialog und Digital Transformation. Marco Zingler, Vizepräsident des BVDW und Vorsitzender des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen: "Die Digitalbranche ist der wichtigste Wachstumstreiber der gesamten Wirtschaft. Die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit der deutschsprachigen Wirtschaftsregion basiert zunehmend auf der Kreativität und dem Innovationspotenzial der Digitalen Wirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dem Deutschen Digital Award zeichnen wir fokussiert herausragende Kreativleistungen in allen Bereichen der digitalen Wertschöpfungskette aus."

Alle Infos gibt es unter Deutscherdigitalaward.de. Die Preisverleihung findet am 28. April 2016 in Berlin statt. Der Award, Nachfolger des DMMA Online-Star, fließt sowohl in das digitale Kreativranking, das der BVDW gemeinsam mit HORIZONT und "Werben & Verkaufen" veröffentlicht, als auch in das HORIZONT-Kreativranking ein. hor
Meist gelesen
stats