Deutsche Telekom DDB steht offenbar vor Vertragsverlängerung

Freitag, 30. September 2016
Die Deutsche Telekom wird die Zusammenarbeit mit DDB wohl fortsetzen
Die Deutsche Telekom wird die Zusammenarbeit mit DDB wohl fortsetzen
Foto: Deutsche Telekom
Themenseiten zu diesem Artikel:

DDB Deutsche Telekom Nina Rieke Michael Schuld


Eine Bestätigung gibt es nicht, weder von Kunden- noch von Agenturseite. Nach Informationen von HORIZONT sieht aber alles danach aus, als würde die Deutsche Telekom den im Frühjahr 2017 auslaufenden Vertrag für den deutschen Markt mit dem langjährigen Etathalter DDB noch ein weiteres Mal verlängern. Die Omnicom-Tochter ist seit zehn Jahren für den Bonner Konzern tätig.
Die Agentur verweist eine Anfrage zur möglichen Vertragsverlängerung an den Kunden. Dort will sich ein Sprecher zu "Mutmaßungen über Vertragsbeziehungen" nicht äußern. DDB war bei dem wichtigen Auftraggeber Anfang des Jahres nach mehreren Wechseln im Agenturmanagement unter Druck geraten. Neben den damals persönlich für die Telekom aktiven Gruppenchefs Thomas Funk und Eric Schoeffler hatte auch Etatchef Christian Backen die Agentur verlassen. Nach einer Übergangslösung mit Strategiechefin Nina Rieke hat DDB mit Elham Thienhaus seit Juli wieder eine hauptamtlich für das Telekom-Mandat zuständige Geschäftsführerin an Bord.

Telekom Schriftzug dach
Bild: Deutsche Telekom

Mehr zum Thema

Deutsche Telekom Serviceplan schafft den Einstieg beim Magenta Riesen

Im Laufe des Jahres hatte es mehrfach Gerüchte gegeben, das Unternehmen wolle DDB überprüfen und bereite einen Pitch vor. Befeuert wurden entsprechende Spekulationen nicht zuletzt dadurch, dass Konzern-Markenchef Hans-Christian Schwingen den Auftrag für die internationale Corporate-Kampagne an Serviceplan vergeben hat. Aktuell ist allerdings nichts mehr von Vorbereitungen für eine Agenturüberprüfung zu hören. Das Werbebudget des Unternehmens für den deutschen Markt verantworten Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing, und Philipp Friedel, Leiter Markt Kommunikation. mam
Meist gelesen
stats