Deutsche Bahn BBDO Berlin wirbt humorvoll fürs Zu-Zweit-Reisen

Montag, 12. September 2016
Szene aus dem TV-Spot
Szene aus dem TV-Spot
Foto: Deutsche Bahn

Kurz, aber einprägsam: In weniger als 20 Sekunden wollen die Deutsche Bahn und BBDO Berlin Reisende von der Probe BahnCard 25 überzeugen. Denn derzeit bekommen Kunden beim Kauf der Vorteilskarte eine zweite dazu, die sie an Freunde, Bekannte oder Verwandte verschenken können.

Die Kampagne besteht aus einer Serie kurzer Clips. Der erste davon, in dem ein Reisender mit einem überlangen Strohhalm an das Getränk eines schlafenden Mitreisenden gelangen will, läuft ab dem 12. September auf reichweitenstarken TV-Sendern. Flankiert wird der TV-Auftritt durch Anzeigen, Plakate, einem Hörfunkspot und Online-Maßnahmen. 

"Uns war es wichtig, das Angebot in den Fokus zu stellen, aber trotzdem unterhaltsam zu sein. Und das in nur 14 Sekunden", sagt Franzis Heusel, Geschäftsführer von BBDO Berlin. Gabriele Handel-Jung, scheidende Marketingleiterin der Deutschen Bahn, findet, dass der Spot "die Vorteile der Probe BahnCard auf sehr charmante und humorvolle Art" vermittelt. Neben Handel-Jung zeichnen bei der Bahn Markus Fälsch, Leiter Kampagnenmanagement Fernverkehr, Vertrieb und Infrastruktur sowie Peter Krämer, Kampagnenmanagement Fernverkehr, Vertrieb und Infrastruktur, verantwortlich. Bei BBDO sind Lukas Liske (ECD), Daniel Schweinzer (ECD), Michail Paderin (AD) und Timo Fiebig (CW) in der Kreation sowie Heusel, Maike Schröder und Meike Freymuth in der Beratung an der Kampagne beteiligt. Die Mediaplanung übernimmt die Bahn-Tochter DB Media & Buch. ire

Meist gelesen
stats