Design Lions Deutsche Teilnehmer schneiden schwach ab

Mittwoch, 18. Juni 2014
-
-

Branding Identity Campaign for Bergen International Festival (Festspillene i Bergen) from ADC Awards on Vimeo.


Ernüchterung für die deutschen Agenturen bei den diesjährigen Design Lions: Nach den Grand-Prix-Erfolgen von Serviceplan in den letzten beiden Jahren und insgesamt 12 gewonnenen Löwen 2013 gab es für die hiesigen Kreativen 2014 lediglich einmal Silber und dreimal Bronze. Den Grand Prix holt die norwegische Agentur Anti Bergen mit der Markenkampagne für das Bergen International Festival (siehe Video oben). Für Deutschland konnten Antwerpes in Köln (Silber mit "GB V 0.12 Genuinely Basic" für Doccheck), Geometry Global in Frankfurt (Bronze mit "The Paper Skin" für Fedrigoni), DDB Tribal (Bronze mit "Tapemailing" für Volkswagen) sowie Kolle Rebbe (Bronze mit "Smarthead" für Hansgrohe) ihre Arbeiten veredeln.

"Die Gold-Arbeiten waren allesamt wahnsinnig involvierend, hoch relevant und haben viel Positives bewirkt. Der Grand-Prix-Gewinner hat es dabei geschafft, durch eine ganz besondere Frische nochmal herauszustechen", so Claudia Fischer-Appelt, deutsches Mitglied in der Design-Jury. Von den deutschen Agenturen erwartet sie für das nächste Jahr mehr Anstrengungen und Leidenschaft für den Wettbewerb: "Die Arbeiten aus Deutschland waren in diesem Jahr verglichen mit den großen Ideen einfach nicht so herausragend."

In diesem Jahr vergab die Jury insgesamt 68 Löwen in der Kategorie Design - 2013 waren es noch 141 Trophäen. Japan konnte im Wettbewerb die meisten Löwen abräumen (16), gefolgt von USA (12) und Hongkong (7). tt


Hansgrohe - Smart Heads Casefilm from Kevin Gosse on Vimeo.


Meist gelesen
stats