Dentsu Aegis Network Zoja Paskaljevic übernimmt als Gruppenchef das Ruder in Wiesbaden

Donnerstag, 18. Dezember 2014
Zoja Paskaljevic tritt im Februar als CEO des Dentsu Aegis Network an
Zoja Paskaljevic tritt im Februar als CEO des Dentsu Aegis Network an
Foto: Unternehmen

Nun ist es doch noch vor Jahresende raus: Zoja Paskaljevic wird im Februar zum CEO der gesamten Wiesbadener Agenturgruppe Dentsu Aegis Network (DAN) aufrücken. Er übernimmt diesen Posten von Andreas Bölte, der im August ausgeschieden war.

Allerdings erbt Paskaljevic von ihm nur seinen deutschen Zuständigkeitsbereich. Die Gesamtverantwortung für Skandinavien, Zentral- und Osteuropa liegt weiterhin in Händen des Dänen Lars Bo Jeppesen, mit dem Paskaljevic „eng zusammenarbeiten wird“, wie es in der Pressemitteilung heißt. Bis dato ist Paskaljevic Executive Vice President und damit Head of Operations für den Großkunden General Motors Europa, dessen Mediamandat DAN weltweit betreut. Diese Aufgabe wird er auch weiterhin behalten.

Insgesamt verfügt er über mehr als 30 Jahre Agenturerfahrung und hat Davinci sowie die damalige Düsseldorfer Mediaagentur CIA mitbegründet, die später in MEC umbenannt wurde und zur Group M von WPP gehört.

Zum Verantwortungsbereich von Paskaljevic gehören bei DAN in Zukunft die beiden Medianetzwerke Carat und Vizeum, die Digitalagentur iProspect, der Ourdoorspezialist Posterscope sowie die Werbeagentur Isobar und weitere lokale Spezialagenturen. Insgesamt beschäftigt DAN in Deutschland mehr als 1000 Mitarbeiter. ejej

Meist gelesen
stats