Dekabank Scholz & Friends schickt Berliner Hipster-Opa ins Tanzduell mit Youtube-Star

Dienstag, 23. August 2016
Deka bittet zum Tanzduell der Generationen
Deka bittet zum Tanzduell der Generationen
Foto: Deka

Manchmal spielt auch bei der Kampagnenplanung der Zufall die wichtigste Rolle: Bei Youtube stieß ein Mitarbeiter der Dekabank einst auf den damaligen Hobby-Tänzer Sven Otten alias Just Some Motion, inzwischen ist der 28-jährige Künstler fester Bestandteil des Deka-Werbeauftritts. Dank der Agentur Scholz & Friends tanzt der Anlagespezialist der Sparkassen nun erneut aus der Reihe und ruft diesmal sogar zum Duell der Generationen. Mit dabei: Berlins ältester Hipster.

Der neue Kampagnenspot spielt in einem Club, wo sich zwei Herren unterschiedlicher Generationen ein schweißtreibendes Tanzduell liefern. Zum Elektro-Swing-Track "Lone Digger" von Caravan Palace misst sich Youtuber Just Some Motion mit Günther Krabbenhöft - der bereits 70 Jahre auf dem Buckel hat und als "Berlins ältester Hipster" gilt. Aus dem Duell mit dem wesentlich jüngeren Kontrahenten geht er als Sieger hervor. Die Deka-Botschaft: Mit der richtigen Vorsorge haben Kunden im Alter einfach mehr drauf. "Die Aktion zeigt mit ungesehenen Werbebildern die Begeisterung und Energie, die wir uns auch in der Zukunft bewahren können. Allerdings erfordert das jetzt ein Umdenken, auch bei den Vorsorgelösungen", erläutert Lothar Weissenberger, Leiter Marketing und Digitale Medien der Dekabank. Die Kampagne startet am 22. August 2016 und umfasst neben einem TV- und Online-Spot sowie PoS-Aktivitäten auch verschiedene Aktionen insbesondere in den sozialen Netzwerken.
Als Agentur ist neben dem Deka-Stammbetreuer Scholz & Friends auch Exit Media involviert, die Filme produzierte It's us unter Regie von Tim Löhr. Für die Mediaplanung zeichnet Universal McCann in Frankfurt verantwortlich. Hipster-Rentner Krabbenhöft wird von der Berliner Agentur We are unlike you vermarktet. fam

Meist gelesen
stats