Debüt für die Telefónica-Marke BBDO macht Blau

Donnerstag, 01. Oktober 2015
Szene aus einem der beiden neuen TV-Spots der Telefónica-Marke
Szene aus einem der beiden neuen TV-Spots der Telefónica-Marke
Foto: BBDO
Themenseiten zu diesem Artikel:

BBDO Telefónica Germany Thjnk Heimat Home


Premiere von BBDO für den Mobilfunkdiscounter Blau: Heute startet die erste integrierte Kampagne der Düsseldorfer Agentur für die Marke aus dem Hause Telefónica Germany. BBDO hatte sich den Werbeetat vor einiger Zeit in einem Pitch gesichert und sich dabei gegen Konkurrenten wie Thjnk und Heimat durchgesetzt.
Der Auftritt mit dem Claim "Weniger Bla, mehr Blau" baut auf dem neuen Erscheinungsbild von Blau auf, welches das Unternehmen vor Kurzem präsentiert hatte (Agentur: Lambie-Nairn). Die Kampagne präsentiert das stark vereinfachte Tarifportfolio der O2-Schwestermarke. Kräftige Farben mit dem Fokus auf verschiedenen Blautönen sowie illustrierte Charaktere gepaart mit einer einfachen Sprache ("Viel Ring-Ring für wenig Bling-Bling") sollen dabei für einen hohen Wiedererkennungswert sorgen. In den beiden animierten TV-Spots (Produktion: Craft Work) stellt Blau das reduzierte Tarifportfolio mit interessanten Vergleichen heraus. Viele, scheinbar einfache Alltagsentscheidungen seien mittlerweile "unnötig komplex" geworden, beschreibt die Agentur die Idee hinter den 25-Sekündern: Der Kauf von Brot oder Toilettenpapier sei komplizierter als die Handytarife von Blau.

Neben TV umfasst das Maßnahmenpaket auch Out of Home, Radio, Online, Maßnahmen am Point of Sale, Packing und CRM. Die letzte große Kampagne von Blau lief vor rund einem Jahr an. Sie stammte von der Hamburger Agentur Brandtouch. jeb

Eines der Plakatmotive für Blau
Eines der Plakatmotive für Blau (Bild: BBDO)
Plakatmotiv für Blau
Plakatmotiv für Blau (Bild: BBDO)
Meist gelesen
stats